Archiv 2019 bis August

  +++ news +++ news +++ news +++ news +++ news +++ news +++ news +++ news +++   

Rückschau auf das Mixed-Turnier

30. Juli

Am Sonntag, den 28. Juli 2019 fand das jährliche Mixed-Turnier statt. 24 Mitglieder (davon 5 Neumitglieder) im Alter von 13 bis 79 Jahren nahmen daran teil. Zum abendlichen Essen konnten wir noch zusätzlich 6 Mitglieder begrüßen. Um 12 Uhr ging es los. In 3 Runden wurde mit wechselnden Paarungen gespielt. Auch ohne Sonne war jeder bester Laune. Pünktlich zur abendlichen Geselligkeit war unser Grillmeister Manfred Niegemann um 17 Uhr zur Stelle. Maria verwöhnte uns mit leckeren Salaten, Andre und Nicole mit kühlen Getränken. Ab 17 Uhr spielte das Pan-Duo Manfred und Annelie auf - die Stimmung wuchs enorm, noch mehr, als unser jüngstes Mitglied Philip mit Manfred sang. Erst gegen 21 Uhr war Schluss. Wiederum eine gelungene Veranstaltung, die von Brigitte und Charlotte initiert und hervorragend organisiert wurde.

  +++ news +++ news +++ news +++ news +++ news +++ news +++ news +++ news +++   

CSV Marathon in der Zeitung

25. Juli

Über die seit diesem Jahr existierende Inklusionsgruppe hat die lokale Presse, also WZ und RP, in 2 Artikeln berichtet - wir erhoffen uns dadurch weiteren Zulauf:

Die RP berichtet in der heutigen Ausgabe - hier der Link.

Die WZ hatte bereits am 9. Juli einen Artikel in ihrer Ausgabe - hier der Link.

  +++ news +++ news +++ news +++ news +++ news +++ news +++ news +++ news +++   

Klein/Mäcker siegen bei BR Uerdingen

16. Juli

Der BR Uerdingen veranstaltete dieses Wochenende zum 34. Male ein Senioren-Doppel-Turnier - dabei konnten Rolf Klein und Achim Mäcker in der neu geschaffenen Altersklasse 55/60 den Sieg davon tragen ! Sie setzten sich im Finale gegen Wolfgang Herchenhan und Manfred Herten von BW Krefeld mit 6:4, 5:7 und 10:4 durch - Glückwunsch !

Auch Rüdiger Weiß/Uwe Friedrich waren am Start, schieden jedoch in der Vorrunde aus.

  +++ news +++ news +++ news +++ news +++ news +++ news +++ news +++ news +++   

Ergebnisse der Finalspiele des LK-Turniers

15. Juli

Am Sonntag fanden die Finalspiele statt - vom CSV Marathon hatten sich Anica Blumenkamp und Jürgen Leffers in das Finale gespielt: Anica unterlag in 2 Sätzen, Jürgen konnte krankheitsbedingt nicht antreten. Unten alle Ergebnisse (weitere Details hier auf der tvpro-online Seite).

Wiederum war das LK-Turnier ein voller Erfolg: Rund 110 Spieler/innen waren dabei und trugen ihre Spiele aus - und das immer in entspannter und sportlicher Atmosphäre; es gab keine Diskussionen über strittige Bälle, und wenn, dann wurde dies unter fairen Sportlern immer galant gelöst. Zudem spielte das Wetter auch mit, so daß es keine Verzögerungen im Turnierablauf gab.

Ein großes Kompliment an Udo Blumenkamp und seine Familie für eine reibungslose und professionelle Organisation des Turniers über die ganze Woche hinweg ! Das hat viel Spaß gemacht und alle Teilnehmer freuen sich schon auf das nächste Jahr ...

  +++ news +++ news +++ news +++ news +++ news +++ news +++ news +++ news +++   

Ergebnisse vom LK-Turnier 

12. Juli

Das LK-Turnier ist bereits fortgeschritten - die Herren 40 und 60 haben ihre Konkurrenzen bereits beendet, die anderen Konkurrenzen gehen heute ins Viertelfinale oder Halbfinale.

 

Hier ein Überblick, wer vom CSV Marathon sich bis jetzt durchgespielt hat:

- bei den Damen offen steht Anica Blumenkamp im Halbfinale. Im Viertelfinale sind Anna Lempa und Chiara Visiello ausgeschieden

- bei den Herren 30 steht Rainer Rozanski im Viertelfinale

- bei den Herren 50 hat sich Friedhelm Zimmermann ins Viertelfinale gespielt

- bei den Herren 55 sind Udo Blumenkamp, Klaus Müller und Jürgen Leffers im Viertelfinale dabei

Bei den Herren 40 gab es eine Vierergruppe, in der jeder gegen jeden spielte; hier belegte Christian Zoch den 4. Platz. Gleiches bei den Herren 60: Hier wurde Joachim Kretschmann 3 und Franz Althaus 4. 

 

Alle Ergebnisse können hier eingesehen werden; zudem sieht man bei Klicken auf "Tagesplan", wer heute am Start ist.  

  +++ news +++ news +++ news +++ news +++ news +++ news +++ news +++ news +++   

6 Aufsteiger !

8. Juli

Am Wochenende wurde die Medensaison abgeschlossen - und die Bilanz des CSV Marathon ist sensationell: Von den 13 gemeldeten Mannschaften schafften 6 den Aufstieg !

Zu den bereits vorher aufgestiegenen Teams (Herren 60/1, 1. Herren, Damen 50/2) gesellten sich am Wochenende noch die Herren 50/1, Herren 50/2 und die 1. Damen - dementsprechend ging es am Samstag Abend rund im Clubhaus, da nach und nach nur Aufsteiger eintrudelten ...

Die Herren 55/2 und Herren 60/2 mußten leider absteigen, die anderen Teams konnten die Klasse halten - wobei die klassenhöchsten Teams, die Damen 55 und Herren 55, eine super Saison in der Niederrheinliga bzw der 1. Verbandsliga hinlegten und den 3. bzw den 2. Platz belegten. 

Zudem haben auch die Herren 30 der Spielgemeinschaft Hüls/Marathon den Aufstieg geschafft.

Hier die Ergebnisse:

  • die Herren 40 konnten den Klassenerhalt durch einen souveränen Erfolg beim TSV Meerbusch sichern: Jürgen Leffers, Christian Preisigke, Christoph Teschner, Lutz Kinschert (mit 14:12 im CT) und Andreas Kleypass erspielten eine 5:1 Führung - Ralph Hesper mußte leider im CT aufgrund einer Verletzung aufgeben. Zudem gelangen noch Doppelerfolge durch Christian/Jürgen und Christoph/Peter Apathy. Endstand damit 7:2, welches den 4. Platz in der Endabrechnung bedeutet.
  • die Herren 60/2 verloren ihr Heimspiel gegen Moers 08 mit 2:7 - die beiden Punkte wurden in den Einzeln durch Paul Dückers und Friedhelm Merkens geholt. Damit muß das Team leider aus der BK B absteigen und startet nächstes Jahr in der BKC.
  • Die Damen 50/1 unterlagen der RW Grevenbroich knapp mit 4:5:Durch die Erfolge von Christel Manthey, Elke Pust (mit 13:11 im CT) und Sigrid Alberti stand es 3:3 nach den Einzeln, danach gelang jedoch nur ein Doppelerfolg durch Gunhild Heitkamp/Sigrid. In der Endabrechnung belegt das Team damit den 6. Platz und wird in der nächsten Saison wiederum in der BK C antreten, da es hier keinen Absteiger gibt.
  • die Damen 50/2 verloren bei Union Nettetal mit 2:7 - 4 der Einzel gingen in den CT, wobei leider nur 1 Sieg durch Petra Klein gelang (Claudia Blumenkamp, Romina Eicker verloren jeweils 6:10, Doris Schmeink mit 13:15). Da der Aufstieg bereits unter Dach und Fach war, wurden die Doppel nicht mehr gespielt und 1:2 gewertet. In der Abschlußtabelle belegt man Platz 1.
  • die Herren 55/2 unterlagen bei TV 03 knapp mit 4:5: Nach den Einzeln stand es nach Siegen von Norbert Hotes, Hans Strasser und Uwe Berns 3:3, jedoch gelang nur ein Doppelerfolg durch Norbert/Uwe. In der Tabelle belegt das Team den 9. und letzten Platz und muß nach einem Jahr in der BK A wieder in die BK B runter.
  • die 1. Damen machten im Spiel am Sonntag in Fischeln den Aufstieg klar: Mit der Unterstützung von Christel und Jürgen Manthey sowie des Trainers Peo Dzhambazov haben Chiara Visiello und Olivia Szpak in zwei Sätzen gesiegt; die drei Lempa’s haben dann den Gesamtsieg klar gemacht: Anna’s Gegnerin hat nach 0:6 aufgegeben, Ashley und Evelyn konnten sich jeweils im CT durchsetzen; nur das Einzel von Luana ging verloren. Damit stand der Sieg fest und die drei Doppel konnten abgegeben werden - der Endstand 5:4 bedeutet den zweiten Tabellenplatz und somit den dritten Aufstieg in Folge für die junge Mannschaft !

Die Herren 50/2 machten im letzten Spiel bei Vorster Wald den Aufstieg klar: Friedhelm Zimmermann, Michael Schmeink, Frank Niers und Udo Paniczek sorgten für 4 Punkte, die Doppel Friedhelm/Michael und Matthias Kickel/Udo erspielten die Punkte 5 und 6 - Endstand 6:3. In der Tabelle bedeutet das Platz 2, der zum Aufstieg berechtigt.

Die Herren 50/1 erspielten sich einen lockeren 8:1 Erfolg beim TC Traar: Holger Speuser, Volker Palm (mit 10:8 im CT), Jürgen Manthey, Godi Derendorf und Werner Pazynski machten eine 5:1 Führung klar, die durch 3 Doppelsiege ausgebaut wurde. Damit Platz 2 und Aufstieg in die BK B. 

  +++ news +++ news +++ news +++ news +++ news +++ news +++ news +++ news +++   

Damen 50/2 und 1. Herren aufgestiegen !

1. Juli

Die Damen 50/2 und die 1. Herren konnten den Aufstieg am Wochenende unter Dach und Fach bringen - Glückwunsch dazu ! Die Damen 55 und Herren 55 belegen in ihrer jeweiligen Abschlußtabelle den 3. Platz.

Hier alle Ergebnisse:

  • die Damen 50/2 feierten nach einem 5:4 Sieg beim TC Neuwerk den Aufstieg: Barbara Pazynski, Petra Klein und Doris Schmeink sorgten für 3 Einzelpunkte, Claudia Blumenkamp (mit 7:10 im CT), Iris Macfalda und Claudia Barten verloren. Die Doppel Claudia/Anja Müller und Doris/Inge Aengenvoort machten dann den Sieg klar. Damit führen die Damen mit 4 Siegen in 4 Spielen die Tabelle an und können vor dem letzten Spieltag aufgrund der deutlich besseren Matchpunkte nicht mehr vom 1. Platz verdrängt werden.
  • die Herren 55/1 verloren das Spitzenspiel gegen Grefrath mit 4:5 - Rüdiger Weiß, Rolf Klein (mit 10:7 im CT) und Helmut Cronenberg (mit 10:8 im CT) holten die Einzelpunkte, Ralf Balve, Ralph Achenbach und Detlef Pennewitz verloren. Knapp ging es im Doppel zu: Ralf/Ralph gewannen, das 3. Doppel mit Rüdiger/Helmut verloren ganz knapp mit 8:10 im CT und damit das gesamte Match - allerdings hätte auch ein Sieg nicht zum Aufstieg gereicht. In der Endabrechnung liegt man damit auf Platz 3.
  • die Damen 55 unterlagen in der Niederrheinliga beim Meister Heißen Mülheim mit 3:6: Hildegard Frauenrath und Christiane Bayer holten Einzelpunkte, während Ulrike Theil, Birgit Schlagregen, Romina Eicker und Brigitte Stapelmann jeweils glatt in 2 Sätzen verloren. Den 3. Punkt holte das Doppel Romina/Brigitte. Nach einer tollen Saison mit unerwarteten 5 Siegen belegt das Team den 3. Platz !
  • die Herren 55/2 landeten mit 5:4 ihren ersten Saisonsieg gegen TC Sevelen: Nach den Einzeln stand es nach Siegen von Norbert Hotes, Uwe Friedrich und Uwe Berns sowie den Niederlagen von Franz Campara, Herbert Quandt (mit 8:10 im CT) und Rolf Hexges 3:3 - den Sieg sicherten dann die Doppel Uwe/Hans Strasser und Heinz Joosten/Uwe mit 10:8 im CT ... Leider kommt der Erfolg zu spät - als Aufsteiger angetreten muß man die BK A nach einem Jahr weider verlassen.
  • die Damen 50/1 unterlagen beim Korschenbroicher TC deutlich mit 1:8 - den Ehrenpunkt holte Sigrid Alberti mit 10:5 im CT - Christel Manthey, Gunhild Heitkamp, Christa Wulff, Ines Leffers und Ulla Mäcker unterlagen, in den Doppeln war dann auch nichts zu holen. In der Tabelle liegt man damit noch ohne Sieg mit am Tabellenende.
  • die Herren 50/1 verloren ihr Spitzenspiel bei Stadtpark Fischeln mit 4:5: Michael v Haag und Volker Palm gewannen, jedoch verloren Stefan Cousin, Holger Speuser, Jürgen Manthey und Godi Derendorf. Fast hätte es noch geklappt mit 3 Doppelerfolgen, aber das Doppel Stefan/Werner Pazynski unterlagen knapp mit 6:10 verloren. Vor dem letzten Spieltag kämpfen 3 Teams um den Aufstieg: Bovert, Fischeln als auch Marathon haben jeweils eine Niederlage.
  • die 1. Herren machten mit einem deutlichen 9:0 Sieg gegen RW Emmerich alles klar in Sachen Aufstieg: Tim Cremer, Frederik Bott, Hoang Vu, Marvin Schaller und Jannik Preisigke sorgten für eine 5:0 Führung und waren schon beim ersten Faß angelangt, währenddessen sich Niklas Friedrich noch in einem langen und spannenden Match gegen einen "Bringer" durchkämpfen mußte - das gewann er dann mit einem Netzroller mit 11:9 im CT ... danach konnte die Party durchstarten und dauerte den gesamten Sonntag an. Die Doppel waren dann auch kein Problem. 
    Einzig Jannik Preisigke  mußte noch mal ran: Kurz vor 19:00, der Rest der Truppe nahm das 3. Faß in Angriff und sorgte für "Heimspielatmosphäre", spielte er das Viertelfinale der Bezirksmeisterschaften - gegen einen sehr, sehr guten Gegner aus Strümp verlor er jedoch in 2 Sätzen.
  +++ news +++ news +++ news +++ news +++ news +++ news +++ news +++ news +++   

Breitensportgruppe: Start am Montag

30. Juni

Hier ein neues Angebot mit der Gründung einer Breitensportgruppe:

Wir würden gerne diejenigen Mitglieder, die nicht in einer Medenmannschaft spielen, als auch die Neumitglieder motivieren, sich Montag abends zu treffen, um zusammen Tennis zu spielen. Damit ergibt sich eine Möglichkeit, neben dem normalen Training ein weiteres Mal Tennis zu spielen und weitere Spielpraxis zu sammeln - und zudem neue Mitglieder und Trainingspartner kennen zu lernen !

 

Dies geht an diesem Montag los: der T-Platz ist ab sofort jeden Montag von 18-20 Uhr für die Breitensportgruppe reserviert - Ihr könnt dann dort Einzel, Doppel oder Mixed spielen, so wie es paßt oder Spaß macht !

 

Bitte weitersagen ! Und bei Fragen stehen Euch die Sportwartinnen Christel+Gundi zur Verfügung (Fragen und Anmerkungen an sportwart@csv-tennis.de ).

 

  +++ news +++ news +++ news +++ news +++ news +++ news +++ news +++ news +++   

Spiele am 29/30 Juni

28. Juni

Das vorletzte Medenspiel-Wochenende steht an - dabei haben zahlreiche Teams Chancen, den Aufstieg perfekt zu machen:

  • in der 1. Verbandsliga der Herren 55 liegen 3 Teams mit 4:1 Siegen an der Spitze - Marathon, Grefrath und Waldhof streiten sich um die beiden Aufstiegsplätze. Das Spitzenspiel steigt am Samstag Nachmittag bei uns: Bei einem Sieg gegen Grefrath wäre der Aufstieg perfekt !
  • die Damen 55 sind in der Niederrheinliga beim verlustpunktfreien Spitzenreiter Heißen Mülheim zu Gast - bei einem deutlichen Sieg könnten die Damen nach einer tollen Saison noch Meister werden, aber Mülheim ist der klare Favorit. Einen Aufsteiger gibt es nicht, da die Niederrheinliga die höchste Liga ist.
  • die 1. Damen sind im Moment Tabellenzweiter, der zum Aufstieg berechtigen würde - dieser kann im Spiel beim TC Fischeln klar gemacht werden.
  • auch die 1. Herren wären bei einem Sieg aufgestiegen - am Sonntag gehts zu Hause gegen Emmerich
  • die Herren 50/1 sind verlustpunktfrei Tabellenführer - bei 2 Siegen in den letzten beiden Spielen ist man aufgestiegen, eventuell reicht auch schon ein Sieg.
  • die gleiche Situation bei den Damen 50/2: Alle bisherigen 3 Spiele wurden gewonnen; bei 2 weiteren Erfolgen ist der Aufstieg perfekt.
  +++ news +++ news +++ news +++ news +++ news +++ news +++ news +++ news +++   

Silber bei Special Olympics !

24. Juni

Nils Leffers nahm am letzten, langen Wochenende am Tennisturnier von Special Olympics teil: Special Olympics ist die weltweite größte, vom IOC offiziell anerkannte Sportbewegung für Menschen mit geistiger und mehrfacher Behinderung. Derzeit ist Special Olympics mit mehr als 4 Mio. Athleten in 175 Ländern der Welt vertreten. Sie wurde 1968 von der Familie Kennedy-Shriver ins Leben gerufen und ist seit 1991 in Deutschland aktiv. Seit dem Jahr 2003 gibt es den Nordrhein-Westfälischen Landesverband von Special Olympics – dieser veranstaltete jetzt über Fronleichnam die dritten Landesspiele in Hamm. 1200 Athleten trugen in 13 Sportarten ihre Wettkämpfe aus. Parallel fand auch das Landesturnfest statt, so dass rund 10000 Athleten und Betreuer in der Stadt waren und daher neben den Wettkämpfen auch ein interessantes Rahmenprogramm geboten wurden.

 

Das Klassifizierungssystem von Special Olympics ist der grundlegende Unterschied zu allen anderen Sportorganisationen. Für den eigentlichen Wettkampf werden die Sportler aufgrund der Ergebnisse von Klassifizierungsspielen in homogene Leistungsgruppen eingeteilt. So treten nur Athleten mit vergleichbarem Leistungsniveau gegeneinander an und alle Teilnehmer haben eine faire Chance, eine Medaille zu gewinnen .

 

Dieses Prinzip wurde auch beim Tennis angewandt: 38 männliche und 11 weibliche Athleten, die teilweise von weither angereist waren (Pforzheim, Trier, Karlsruhe etc), duellierten sich Mittwoch und Donnerstag in insgesamt 8 Match-Tiebreaks – aus dem Ergebnis ergab sich die Gruppeneinteilung. Nils spielte nach 5 Siegen und 3 Niederlagen in der zweitstärksten Gruppe, die dann am Freitag ihre Spiele austrug: Im Halbfinale, indem ein Satz gespielt wurde, konnte sich Nils gegen Bjarne aus Bielefeld souverän mit 6:3 durchsetzen. Das Finale gegen Andreas von Stadtwald Neuss wurde über 2 Gewinnsätze gespielt; es ging spannend zu und war erst nach 1,5 Stunden entschieden: Den 1. Satz gewann Nils, dann drehte Andreas auf und sicherte sich den 2. Satz. Damit ging es in den Match-Tiebreak, den Nils dann knapp mit 7:10 verlor. Das bedeutete dann nach tollen Spielen die Silbermedaille in seinem 1. Tennisturnier !

 

Ein paar Eindrücke von einer super Veranstaltung mit begeisterten und begeisternden Athleten, die auf allen Niveaus tolles Tennis boten:

  +++ news +++ news +++ news +++ news +++ news +++ news +++ news +++ news +++   

Grillparty am 13. Juli

11. Juli

Wie schon angekündigt findet zum Abschluß der Medensaison und zum Ende des LK-Turniers am Samstag Abend, den 13. Juli, eine Grillparty bei uns auf dem Gelände statt. Dazu werden alle aufgestiegenen Mannschaften des CSV Marathon (dies sind dieses Jahr 6 Teams !) vom Vorstand mit Sekt (die Damen) oder einem 10l Fass (die Herren) beglückwünscht ! Zudem stiftet auch das LK-Turnier  ein Fass Bier.

 

Alle Vereinsmitglieder, Medenspieler und LK-Turnier-Teilnehmer sind dazu recht herzlich eingeladen, bei diesem lockeren Happening dabei zu sein und die Saison oder das LK-Turnier bei einem Bierchen+etwas-vom-Grill  Revue passieren zu lassen und dies oder das zu erörtern ... !  

Los geht es um 18:00, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

 

  +++ news +++ news +++ news +++ news +++ news +++ news +++ news +++ news +++   

Trainingsplan 2019

11. April

Hier ist die Übersicht über die Platzeinteilung für das Training, daß ab dem 15. April startet und bis zur Ende der Medensaison gilt:

 

  +++ news +++ news +++ news +++ news +++ news +++ news +++ news +++ news +++   

Ergebnisse der Spiele vom Wochenende

24. Juni

Hier die Ergebnisse der Spiele des letzten Wochenendes:

  • die Herren 60/1 setzten sich bei der TC Strümp mit 5:4 durch: Rüdiger Weiß, Günter Hose (im CT) und Karl-Heinz Nöding sorgten für ein 3:3 nach den Einzeln, da Wolfgang Aldrup (im CT), Heinz Kühne und Dietmar Ludwig (im CT) verloren. Die Doppel Günter/Wolfgang (mit 10:8 im CT) und Rüdiger/Manfred Niegemann erspielten den Sieg. Das Team war bereits am letzten Spieltag aufgestiegen.
  • die 1. Damen setzten sich im Lokalderby beim CTC mit 6:3 durch: Chiara+Luana Visiello, Anna Lempa und Oliva Szpak siegten in ihren Einzeln, Ashley (im CT) und Evelyn Lempa verloren. Die beiden Doppel Chiara/Luana und Anna/Olivia sicherten den Sieg. In der Tabelle liegt das Team vor dem letzten Spiel auf dem 2. Platz und kann den Aufstieg noch schaffen.
  • die Herren 55/2 verloren ihr Heimspiel gegen Casino Kempen mit 1:8: Heinz Joosten gewann sein Einzel im CT, Frank Campara, Norbert Hotes, Uwe Friedrich, Herbert Quandt und Uwe Berns (im CT) kassierten Niederlagen. Auch alle 3 Doppel gingen an den Gegner. In der Tabelle liegt das Team, das letztes Jahr den Aufstieg in die BK A geschafft hatte, vor den letzten beiden Spielen auf dem letzten Platz und muß hart kämpfen, um den Abstieg zu vermeiden.
  • nichts ausrichten konnten die Herren 50/2 im Spitzenspiel gegen RW Neuss, die an Position 1 und 2 mit LK10 und LK 14 antraten: Siggi Lesnik, Friedhelm Zimmermann, Michael Schmeink (im CT), Frank Niers, Uwe Beckers und Udo Paniczek (im CT) unterlagen, so daß es schon 0:6 nach den Einzeln stand. Den Ehrenpunkt holte das Doppel Michael/Frank, Endstand damit 1:8. Mit einem Sieg im letzten Spiel kann der Aufstieg dennoch noch gelingen.
  • die Herren 60/2 unterlagen bei SG Rheinkamp-Repelen deutlich mit 0:9, wobei 3 Matches erst im CT entschieden wurden: Paul Dückers, Friedhelm Mertens, Manfred Rinnebert (im CT) , Manfred Burckard (im CT), Herbert Teichmann und Björn Voigt mussten die Überlegenheit der Gegner anerkennen.
  • die Herren 40 unterlagen am Samstag im Spiel gegen RW Grefrath mit 4:5: Christoph Teschner und Lutz Kinschert konnten ihre Einzel gewinnen, während Ralph Hesper, Jürgen Leffers (im CT), Christian Preisigke (im CT) und Thomas Janelt Niederlagen einstecken mussten. Im Doppel gelangen dann 2 Siege, die aber nicht mehr zum Gesamtsieg reichten - im letzten Spiel gegen Meerbusch muß jetzt gewonnen werden, um den Abstieg zu vermeiden.

 

Die U15 hatte bereits unter der Woche in Fischeln gespielt und dort mit 6:0 gewonnen - Bastian Lommel, Aminarya Mofidi, Ediz Gasparic und Paul Kothe holten alle Punkte.

  +++ news +++ news +++ news +++ news +++ news +++ news +++ news +++ news +++   

Aufstieg der Herren 60/1 !

17. Juni

Sieben Mannschaften waren am letzten Wochenende im Einsatz; dabei konnten die Herren 60/1 mit einem Sieg gegen ihren Hauptkonkurrenten Kaarst den Aufstieg feiern - Glückwunsch dazu ! Die Damen 55 mußten dagegen die 1. Niederlage in dieser Saison schlucken:

  • die Herren 60/2 unterlagen beim Neersener TB mit 2:7: Im Einzel konnte lediglich Friedhelm Merkens punkten, der mit 10:0 im CT den Erfolg klar machte. Im Doppel siegten dann noch Paul Dückers/Uwe Friedrich. In der Tabelle bedeutet dies im Moment den letzten Platz. 
  • die Damen 55 hatten den ersten Dämpfer in dieser bisher so erfolgreich verlaufenen Saison hinzunehmen: Gegen GWR Büderich gab es eine deutliche 2:7 Niederlage. Im Einzel konnte nur Hildegard Frauenrath nach einem 10:5 im CT punkten, Ulrike Theil, Marion Winzen, Angela Tomic (mit 9:11 im CT), Birgit Schlagregen und Christiane Bayer verloren. Im Doppel gelang noch ein Sieg durch Birgit/Christiane nach Aufgabe durch Verletzung einer Gegnerin. In der Tabelle ist man damit Tabellenzweiter - am letzten Spieltag kommt es dann zur Begegnung mit dem Spitzenreiter. Bei einem Sieg kann das Team Meister werden; einen Aufstieg gibt es nicht, da die Niederrheinliga die höchste Klasse in NRW ist.
  • die Herren 50/2 konnten sich gegen GW Neuss mit 7:2 durchsetzen: An 1 konnte Siggi Lesnik in einem heiß umkämpften Match, mit Anfeuerungen des Publikums, sich mit 11:9 im CT durchsetzen. Weitere Siege fuhren Friedhelm Zimmermann, Michael Schmeink, Frank Niers und Norbert Langels (mit 10:5 im CT) ein. Die Doppel wurden nicht gespielt und 2:1 gewertet. In der Tabelle liegt man mit RW Neuss zusammen an der Spitze, auf die man am nächsten Spieltag trifft.
  • die Damen 50/1 unterlagen beim CHTC mit 3:6: Christel Manthey, Ulla Mäcker (mit 10:5 im CT)  und Sigrid Alberti erspielten die Punkte. Leider gingen dann alle 3 Doppel verloren. Damit liegt man in der Tabelle noch ohne Sieg auf dem 6. Platz.
  • die 1. Herren siegten zu Hause deutlich gegen St. Tönis.
  • die Herren 55/2 unterlagen bei Alemannia Kamp mit 1:8 - Norbert Hotes holte den einzigen Punkt.
  • die Herren 60/1 schlugen die SG Kaarst deutlich mit 7:2 und konnten damit am vorletzten Spieltag bereits den Aufstieg in die BK A feiern. Das Team wurde in den Spielen durch Ralph Achenbach, Rüdiger Weiß, Detlef Pennewitz, Hans Strasser, Uwe Berns und Manfred Rinneberg unterstützt. Am Samstag wurde dann zusammen mit dem Gegner der Aufstieg gefeiert:
  +++ news +++ news +++ news +++ news +++ news +++ news +++ news +++ news +++   

Ralf Balve Vize-Bezirksmeister !

11. Juni

Ein tolles Turnier spielte Ralf Balve bei den Bezirksmeisterschaften, der mit LK 9 an Nr. 3 bei den Herren 55 gesetzt war: Nach einem Freilos in der 1. Runde schlug er Jörg Ache, LK 12, um dann gegen Thomas Engels von BW Krefeld zu gewinnen (T. Engels gab im 2. Satz auf) - im Endspiel traf er dann auf den an 1 gesetzten Horst Starsetzki, Regionalliga Spieler von BW Krefeld mit LK 6: Diesem unterlag er dann mit 1:6, 4:6.

  +++ news +++ news +++ news +++ news +++ news +++ news +++ news +++ news +++   

Anmeldung zum LK-Turnier läuft ...

10. Juni

Seit Ende der letzten Woche ist die Anmeldung zum 9. Krefelder LK-Turnier möglich, daß vom 8-14. Juli auf den Anlagen des CSV Marathon und des Hülser SV statt findet - es werden wiederum rund 160 Teilnehmer/innen erwartet !

Bei den Konkurrenzen hat sich gegenüber den letzten Jahren etwas verändert: Es gibt jetzt auch eine Herren 45 und eine Herren 55.

 

Anmelden kann man sich über 2 Wege:

  • entweder über diesen Link zum Portal tvpro-online
  • oder hier via dem Anmeldeformular auf dieser Webseite. 

Weiterhin findet sich hier unten die Ausschreibung sowie das Plakat mit der Übersicht über alles Wissenwertes.

Die Teilnahmegebühr beträgt 25 € plus 5€ DTB Entgelt, also 30 Euro; bitte die Teilnahmegebühr mit der Anmeldung auf IBAN DE19 3205 0000 0062 0015 24 überweisen.

Ausschreibung LK Turnier 2019.docx
Microsoft Word-Dokument [16.2 KB]
  +++ news +++ news +++ news +++ news +++ news +++ news +++ news +++ news +++   

Doch Mixed-Spiele ...

10. Juni

Einige Mitglieder trotzten dem ausgefallenen Mixed-Turnier und verabredeten sich so, um Mixed zu spielen ...Das taten sie dann auf dem Platz und verlängerten den Pfingstsonntag anschließend auf der Terrassee des Clubhauses ...

  +++ news +++ news +++ news +++ news +++ news +++ news +++ news +++ news +++   

Neue Mitarbeiter für die Außenanlagen

7. Juni

Zwei neue Mitarbeiter werden ab sofort unsere Außenanlagen pflegen: Paul Zeetsen (links) und Claudio Schroeder haben bereits die ersten Tage hinter sich und werden täglich auf der Anlage sein. Angeleitet werden sie von George Münchau.

Hervorgehoben sei auch, daß es zahlreiche freiwillige Helfer gibt, die sich liebevoll um bestimmte Beete auf der Anlage kümmern - dafür ein großes Danke schön !

Christa Wulff kümmert sich Jahr und Tag um dieses Beet.

 

Das Beet vorm Clubhaus wird von Brigitte und Karlfried Stapelmann auf Vordermann gehalten; die Blumenkästen auf der Terrasse werden vom Team Andre gehegt und gepflegt.

 

 

  +++ news +++ news +++ news +++ news +++ news +++ news +++ news +++ news +++   

Ergebnisse der Spiele am 1/2. Juni

3. Juni

Hier die Ergebnisse der Medenspiele der Marathon Teams, die an diesem Wochenende bei super Wetter ausgetragen wurden:

  • Im dritten Spiel musste die 1. Damen gegen den absoluten Spitzenreiter SC Bayer Uerdingen - wie erwartet - eine Niederlage hinnehmen. Das Team der Uerdinger hat vier Spielerinnen von OTC übernommen, die im vergangenen Jahr BKA spielten. Wenn auch knapp unterlagen dann aber Chiara Visiello und Anna Lempa der sehr seltsamen Spielweise der LK-besseren Gegnerinnen, in den anderen Einzeln hatten Olivia Szpak, Luana Visiello, Connie Gathmann und Evelyn Lempa keine Chance. In den Doppeln haben sich Chiara und Anna, trotz unglaublichen Kampfgeistes mit 3:6, 5:7 geschlagen geben müssen, Olivia und Luana hatten auch hier keine Chance. Das dritte Doppel musste abgetreten werden. Schade 0:9, aber dennoch behauptet die Mannschaft den 2. Platz in der BKC!
  • die Herren 55/1 erzielten in der 1. Verbandsliga mit 5:4 über TC Waldhof einen knappen Sieg, die für den Gegner die erste Niederlage bedeutete: In den Einzeln stand es nach Siegen von Ralf Balve, Rolf Klein und Helmut Cronenberg 3:3, da Armin Biermann, Rüdiger Weiß (im CT) und Franz Campara (auch im CT) verloren. Durch die Siege im Doppel durch Ralf/Rolf und Rüdiger/Helmut stand am Ende das 5:4. Damit ist das Team vor dem letzten Spieltag Tabellenführer - ein Siegim letzten Spiel gegen den Tabellenzweiten Grefrath würde den Aufstieg bringen !
  • die Damen 55 setzen ihren Überraschungsdurchmarch durch die Niederrheinliga fort ... An diesem Wochenende gelang ein 8:1 beim Unterbacher TC, der den 5. Sieg am 5. Spieltag bedeutet ! Erfolgreich waren Angela Tomic, Hildegard Frauenrath (im CT), Birgit Schlagregen, Christiane Bayer und Romina Eicker (im CT), lediglich Ulrike Theil verlor an eins. Zudem wurden alle 3 Doppel gewonnen ! Natürlich ist man Tabellenführer, zusammen mit Heißen Mühlheim, auf die man am letzten Spieltag trifft. 
  • die Herren 55/2 trafen im Lokalderby auf den Hülser SV, hatten aber keine Chance und unterlagen mit 1:8: Bereits nach den Einzeln stand es 0:6 nach Niederlagen von Norbert Hotes, Heinz Joosten, Herbert Quandt, Uwe Berns, Rolf Hexges und Franz Althaus. Die Doppel wurden nicht mehr gespielt und 1:2 gewertet.
  • die Herren 40 traten beim Neersener TB an und unterlagen mit 3:6: In den Einzeln gewannen Jürgen Leffers und Thomas Janelt, während Max Frieling, Ralph Hesper (im CT), Christian Preisigke (im CT) und Lutz Kinschert unterlagen. Den 3. Punkt holte das Doppel Thomas/Lutz. Damit liegt man derzeit im Mittelfeld der Tabelle.
  • die Damen 50/2 ließen ihren Gegnerinnen keine Chance und gewannen alle Spiele: Claudia Blumenkamp, Romina Eicker, Petra Klein, Doris Schmeink, Conny Gathmann und Claudia Barten sorgten für ein 6:0, anschließend feierte man noch 3 Doppelerfolge, Endstand damit 9:0. Das bedeutet die Tabellenführung nach 3 Siegen in 3 Spielen !
  • Auch die Herren 50/1 kamen gegen den Korschenbroicher TC zu einem deutlichen Erfolg: Der Gegner war mit nur 5 Spielern angetreten, am Ende stand ein 7:2: Stefan Cousin, Holger Speuser, Michael v. Haag, Volker Palm und Jürgen Manthey (mit 11:9 im CT) siegten zumeist deutlich in den Einzeln; beide Doppel wurden dann knapp jeweils im CT verloren.
  +++ news +++ news +++ news +++ news +++ news +++ news +++ news +++ news +++   

Bezirksmeisterschaften

30. Mai

Am Montag beginnen die Bezirksmeisterschaften - sie find bei 3 Vereinen statt: St Tönis, Hüls und bei uns. Für die Spiele sind die Plätze 1, 2,3,4 sowie der T-Platz reserviert. Der sich tagtägliche ändernde Zeitplan ist hier einsehbar - die Spiele starten zwischen 15:00 und 17:00. Am Montag spielen vom CSV Marathon Anica Blumenkamp, Anna Lempa und Chiara Viesiello.

Die Platzeinteilung für das Training der Mannschaften gilt diese Woche nicht, Plätze können dafür nicht im voraus reserviert werden. Eine Reservierung ist wie bei Einzelspielern möglich - wer auf der Anlage ist, kann reservieren. Im Link oben kann man sehen, wie viele Plätze am jeweiligen Tag tatsächlich für die BZM benötigt werden. 

  +++ news +++ news +++ news +++ news +++ news +++ news +++ news +++ news +++   

Landtagsabgeordnete zu Gast

30. Mai

Am Dienstag war die Landtagsabgeordnete Ina Spanier-Oppermann mit ihrem Büroleiter zu Besuch bei uns auf der Anlage. Aufhänger war das im Oktober von der Landesregierung groß angekündigte Förderprogramm "Moderne Sportstätten 2022" - wir wollten ausloten, inwieweit unser Tennisverein daran partizipieren kann. Leider wurde bestätigt, daß es bis heute immer noch keine Details über Förderrichtlinien, potentielle Fördergelder  pro Verein oder Region usw gibt - dies soll erst im Sommer konkretisiert werden. 

Begeistert zeigte sie sich über den Aufbau der Inklusionsgruppe - sie wird das in Krefeld in ihren Gesprächen mit Institutionen und Organisationen weiter tragen.

  +++ news +++ news +++ news +++ news +++ news +++ news +++ news +++ news +++   

Special Olympics schickt T-Shirts !

27. Mai

Special Olympics, die weltweit größte Sportorganisation für Menschen mit geistiger und mehrfacher Behinderung, hat zum Start unserer Inklusionsgruppe T-Shirts geschickt - die wurden natürlich beim 2. Training begeistert in Empfang genommen und genutzt. Vielen Dank an Special Olympics NRW !

  +++ news +++ news +++ news +++ news +++ news +++ news +++ news +++ news +++   

Ergebnisse der Spiele vom 25/26. Mai 

27. Mai

11 Mannschaften haben am letzten Wochenende ihre Spiele ausgetragen, hier die Ergebnisse:

  • die Damen 50 mußten gegen die TG Willich mit 3:6 eine Niederlage hinnehmen: Christel Manthey und Barbara Warken siegten in ihren Einzeln, während Christa Wulff, Ines Leffers (mit 7:10 im CT), Ulla Mäcker (mit 3:10 im CT) und Elke Pust verloren. Den 3. Punkt holte das Doppel Ulla/Monika Voss.
  • die Herren 50/2 setzten sich bei TC BW Neuss mit 5:4 durch: Friedhelm Zimmermann, Frank Niers, Matthias Kickel und Uwe Beckers sorgten für eine 4:2 Führung; da beim Gegner nur 5 Spieler zum Doppel antraten, war der Sieg unter Dach und Fach. Die anderen beiden Doppel gingen verloren. 2 Spiele, 2 Siege - das Ziel Aufstieg ist im Visier.
  • die Herren 40 verloren gegen TC Willich-Anrath knapp mit 4:5: Jürgen Leffers, Christoph Teschner (mit 12:10 im CT) und Thomas Janelt gewannen ihre Spiele, während Max Frieling, Ralph Hesper und Christian Preisigke Niederlagen einstecken mußten. Nachdem das 1. Doppel (Max/Andreas Kleypass) klar verlor und das 2. Doppel (Ralph/Lutz Kinschert) klar gewann, fiel die Entscheidung im 3. Doppel: Thomas/Christoph erreichten den Champions-Tiebreak, lagen hier schon 2:6 zurück, kämpften sich wieder auf 6:6 heran, unterlagen dann aber 6:10. Damit erhielten die Aufstiegshoffnungen einen Dämpfer - nächste Woche geht es zum Favoriten Neersen.
  • die Herren 55/2 unterlagen beim TSV Kaldenkirchen mit 2:7, wobei 4 Spiele erst im CT entschieden wurden: Uwe Friedrich und Uwe Lay siegten mit 10:2 bzw. 10:7 im CT, während Franz Campara, Hans Strasser (mit 7:10), Heinz Joosten und Herbert Quandt verloren. Die Doppel gingen mit 3:0 an Kaldenkirchen.
  • die Herren 60/1 gewannen ihr Auswärtsspiel beim TSV Meerbusch mit 6:3: Nach den Einzeln stand es, durch Siege von Günter Hose, Hans Strasser und Manfred Rinneberg sowie Niederlagen von Manfred Niegemann, Heinz Kühne und Dietmar Ludwig, 3:3 - danach gelang es, alle 3 Doppel zu gewinnen, 2 davon im Champions-Tiebreak !
  • die Herren 55/1 konnten sich in ihrem Spiel beim TSV Bocholt mit 6:3 durchsetzen: Ralf Balve, Armin Biermann (durch Aufgabe des Gegners), Rüdiger Weiß und Rolf Klein sorgten für ein 4:2 nach den Einzeln (Uwe Friedrich und Helmut Cronenberg verloren knapp im CT), anschließend machten die Doppel Rolf/Achim Mäcker und Rüdiger/Helmut den Sieg klar.
  • Überragend die Damen 55 in der Niederrheinliga: Mit dem 5:4 beim Baumberger TC gelang bereits der 4. Sieg im 4. Spiel ! Hildegard Frauenrath, Birgit Schlagregen und Christiane Bayer holten die Einzelpunkte (Ulrike Theil, Marion Winzen, und Angela Tomic unterlagen), die Doppel Angela/Hildegard und Marion/Birgit holten die Punkte 4 und 5. Damit ist der Klassenerhalt bereits nach 4 Spieltagen gesichert und als verlustpunktfreier Tabellenführer (zusammen mit Mühlheim) kann man sich jetzt neue Ziele stecken ...
  • die Damen 50/2 landeten mit 8:1 einen klaren Sieg im Heimspiel gegen TC Weissenberg, wobei 5 Spiele erst im CT entschieden wurden ...: Claudia Blumenkamp (10:8 im CT), Romy Eicker, Petra Klein, Doris Schmeink (10:4 im CT), Conny Gathmann und Angelika Kautz (mit 10:4 im CT) machten eine 6:0 Führung perfekt, zu dem sich dann noch 2 Doppelerfolge gesellten.
  • Zweites Medenspiel, zweiter Sieg für die 1. Damen gegen den TC Moers-Asberg. In den Einzeln haben sich Chiara Visiello, Anna Lempa, Olivia Szpak und Ashley Lempa in 2 Sätzen durchgesetzt, Luana Visiello im CT. Evelyn Lempa konnte sich leider im CT nicht durchsetzen (12:14). Ganz locker wurde der Endstand auf 6:3 erhöht durch einen souveränen Sieg im Doppel mit Chiara und Anna.

Einen Cocktail nahmen die Herren 50/1 zu sich, nachdem sie gegen TV Vennikel knapp mit 5:4 gewonnen hatten: Stefan Cousin, Holger Speuser und Felix Gorissen erspielten ein 3:3 nach den Einzeln; nach dem klaren Doppelsieg von Jürgen Manthey/Werner Pazynsiki machte das Doppel Volker Palm/Godehard Derendorf den Sieg perfekt: Sie siegten mit 15:13 im CT !!!

Nachdem sich die 1. Herren in der Wintersaison dem TC Sevelen noch geschlagen geben musste, gelang am Sonntag ein souveräner 9:0-Auswärtserfolg. Tim Cremer, Frederik Bott, Niklas Friedrich, Hoang Vu und Marvin Schaller reisten für das Spiel extra aus ihren Wohn- u. Studienorten, u.a. erst am Samstagabend aus Berlin, an. Lediglich Jannik Preisigke blieben Reisestrapazen erspart. Nach dem klaren Erfolg nutzte die Mannschaft noch für einige Stunden die Gastfreundschaft der Sevelener aus und verbrachte einen sehr geselligen Sonntag auf der dortigen Anlage bevor sie wieder in alle Himmelsrichtungen aufbrachen und sich bereits auf das gemeinsame Wiedersehen zum nächsten Heimspiel am 16.06. freuen.

  +++ news +++ news +++ news +++ news +++ news +++ news +++ news +++ news +++   

Spiele am Wochenende 25/26. Mai / Fussball im Clubhaus

23. Mai

"High noon" an diesem Wochenende - 11 Mannschaften werden auf dem Platz stehen, um ihre Medenspiele auszutragen. Daher gibt es auch an diesem Samstag wiederum eine "Happy Hour" - zwischen 22 und 23 Uhr wird Andre einige Getränke zu einem reduzierten Preis anbieten; alle auswärts spielenden Teams sind also herzlich eingeladen, nach ihrem Match ins Clubhaus zu kommen und den Sieg zu feiern oder sich über die Niederlage hinweg zu trösten ... und sich mit den anderen Mannschaften über den Spieltag auszutauschen. Zuvor gibt es natürlich auch das DFB Pokalfinale zwischen Bayern und Leipzig auf der Leinwand zu sehen.

Hier alle Spiele im Überblick:

  +++ news +++ news +++ news +++ news +++ news +++ news +++ news +++ news +++   

Ergebnisse der Spiele vom 18/19. Mai

20. Mai

5 Teams waren am vergangenen Wochenende im Einsatz, hier die Ergebnisse:

  • die Damen 55 trugen in der Niederrheinliga eine spannende Begegnung gegen RW Goch aus und konnten sich am Ende mit 5:4 durchsetzen ! Mit den Siegen von Ulrike Theil (mit 11:9 im CT), Angela Tomic, Hildegard Frauenrath und Christiane Bayer stand es 4:2 nach den Einzeln, nur Marion Winzen und Birgit Schlagregen verloren - dann mußte ein Doppelsieg her, und der gelang im 3. Doppel durch Angela/Hildegard. Damit stehen die Damen nach 3 Siegen in 3 Spielen mit an der Tabellenspitze, es sind aber noch 4 Spiele zu spielen ...
  • die Herren 55 mußten ihre erste Niederlage hinnehmen - bei der Tus St. Hubert verlor man knapp mit 4:5, wobei 4 Spiele in den CT gingen, die aber allesamt an St. Hubert gingen ... In den Einzeln siegten Ralph Achenbach, Rüdiger Weiß und Rolf Klein; Ralf Balve und Helmut Cronenberg unterlagen jeweils mit 8:10 im CT, Armin Biermann verlor in 2 Sätzen. In den Doppeln konnten nur Ralph Achenbach/Rüdiger gewinnen, die anderen beiden Doppel wurden mit 7:10 bzw 6:10 im CT verloren.
  • die 1. Herren unterlagen gegen SC Bayer 05 mit 2:7: Nur Niklas Friedrich konnte sein Einzel gewinnen, Max Frieling, Tim Cremer, Hoang Vu (im CT), Marvin Schaller und Jannik Preisigke unterlagen. Den 2. Punkt erspielte das Doppel Tim/Marvin.
  • die Herren 60/2 verloren gegen TC BWG Staelen mit 2:7: Paul Dückers und Manfred Rinneberg gewannen ihre Einzel, während Friedhelm Merkens, Manfred Burckard, Herbert Teichmann und George Münchau Niederlagen einstecken mußten. Anschließend konnte das Team in den Doppeln nichts ausrichten, alle drei gingen verloren.
  • die Damen 50/2 setzten sich knapp mit 5:4 gegen TC Schiefbahn durch: Romina Eicker (mit 11:9 im CT), Petra Klein und Doris Schmeink gewannen ihre Einzel, während Claudia Blumenkamp, Iris Macfalda und Claudia Barten verloren. Die beiden Doppel Claudia/Anja Müller und Romina/Inge Aengenvoort machten den Sieg perfekt.

Die Junioren U15 trugen ihr erstes Medenspiel aus, und gewannen das Lokalderby gegen den CTC mit 5:1 ! Bastian Lommel und Amin Mofidi siegten jeweils im CT, Michail Aidonopoulos und Neuzugang Paul Kothe setzten sich glatt in 2 Sätzen durch. Das Doppel Bastian und Amin erspielten den 5. Punkt, das Doppel Michail/Matthias Szpak verlor knapp im CT - auch Matthias ist dem CSV kürzlich beigetreten und spielte sein 1. Spiel !

  +++ news +++ news +++ news +++ news +++ news +++ news +++ news +++ news +++   

1. Inklusionstraining fand am Samstag statt

13. Mai

Am Samstag fand, wie angekündigt, das erste Inklusionstraining statt:

Insgesamt 7 Athleten fanden sich ein - Anica und Felix sorgten für ein tolles Programm, daß mit Begeisterung angenommen und umgesetzt wurde !

Das Training findet ab sofort jeden Samstag zwischen 11:00 und 13:00 statt.

Vincent, Nils, Anica, Robert, Robin, Fred, Stefan, Guido und Felix beim 1. Training
  +++ news +++ news +++ news +++ news +++ news +++ news +++ news +++ news +++   

Ergebnisse vom 11/12. Mai

13. Mai

Am letzten Wochenende konnten alle Spiele gespielt werden - der vorhergesagte Regen hatte einen Umweg um Krefeld gemacht, teilweise gab sogar die Sonne ein Gastspiel ! Dabei gelangen den beiden klassenhöchsten Teams, die Damen und Herren 55, jeweils der 2. Saisonsieg. Hier alle Ergebnisse der Marathon-Mannschaften:

  • die Damen 55 erspielten sich einen überraschend hohen Sieg gegen die SG Neukirchen-Hülchrath - nach dem 8:1 sind sie damit nach dem 2. Spieltag Tabellenführer in der Niederrheinliga ! Für den Erfolg sorgten Marion Winzen (mit 10:6 im CT), Angela Tomic, Hildegard Frauenrath, Birgit Schlagregen und Christiane Bayer; lediglich Ulrike Theil verlor ihr Spiel an eins. Alle Doppel gingen an Marathon: Ulrike/Brigitte Stapelmann (mit 12:10 im CT !), Angela/Hildegard und Marion/Birgit konnten sich durchsetzen.
  • mehr zu kämpfen hatten die Herren 55: Am Ende stand ein 5:4 Sieg gegen den Baumberger TC: Ralph Achenbach, Rüdiger Weiß, Rolf Klein und Helmut Cronenberg (mit 10:6 im CT) sorgten für eine 4:2 Führung, nur Ralf Balve und Norbert Hotes (mit 3:10 im CT) verloren ihre Spiele. Das Doppel Rüdiger/Helmut sicherte dann den Erfolg. Damit ist das Team mit 2 Siegen aus 2 Siegen in der Tabelle oben mit dabei.
  • die 1. Herren gewannen beim Uedesheimer TV mit 6:3: Frederik Bott (mit 11:9 im CT) , Hoang Vu, Marvin Schaller und Jannik Preisigke erspielten eine 4:2 Führung, die durch die Doppel Frederik/Niklas Friedrich und Hoang/Marvin ausgebaut wurde.
  • die Herren 50/1 gewannen zu Hause gegen TC Bovert mit 5:4 - knapp ging es zu, mit insgesamt 3x CT, die alle an Marathon gingen ...: Holger Speuser, Mchael v Haag (mit 10:6 im CT), Volker Palm, Jürgen Manthey (mit 10:7 im CT) siegten in ihren Einzeln; den siegbringenden Punkt sicherten Jürgen/Michael mit 10:6 im 3. Satz !
  • die Herren 60/1 siegten in ihrem Heimspiel gegen TC Weissenberg mit 7:2: Ralph Achenbach, Rüdiger Weiß, Günter Hose und Dietmar Ludwig setzten sich in ihren Spielen deutlich durch; Wolfgang Aldrup und Manfred Niegemann verloren knapp im CT. Die Doppel gingen dann deutlich an Marathon.
  • Die Herren 55/2 verloren ihr Heimspiel gegen Germania Liedberg mit 3:6: Norbert Hotes und Uwe Lay gewannen ihre Einzel, dazu kam ein Punkt durch das Doppel Uwe Friedrich/Uwe Lay.

Die Herren 50/2 traten zu ihrem 1. Spiel im neuen Outfit an - Matthias Kickel hatte einen Trikotsatz in Marathon-Farben organisiert ! Das war ein gutes Omen: Es wurde gleich der 1. Saisonsieg gegen die SG Zons eingefahren: Friedhelm Zimmermann, Frank Niers, Matthias Kickel, Uwe Beckers und Udo Paniczek siegten allesamt, lediglich Michael Schmeink verlor im CT. Bemerkenswert die Leistung von Udo: In seinem ersten Medenspiel ever konnte er gleich gewinnen ! 

Die Doppel wurden nicht mehr gespielt, am Ende stand dann ein 7:2 Sieg.

  +++ news +++ news +++ news +++ news +++ news +++ news +++ news +++ news +++   

Medenspiele am 11/12. Mai

10. Mai

An diesem Wochenende sind 7 Teams im Medenspieleinsatz - hoffen wir mal, daß der Wettergott mitspielt und alle Spiele durchgeführt werden können.

Am Samstag haben die beiden klassenhöchsten Mannschaften Heimrecht: Die Damen 55 treten in der Nierderrheinliga ab 14:00 gegen die SG Neukirchen-Hülchrath an und werden versuchen, nach dem Auftakterfolg gleich mit einem weiteren Erfolg nachzulegen. Die Herren 55 treten in der 1. Verbandsliga gegen den Baumberger TC an, auch hier wird der 2. Erfolg angepeilt.

Alle Spiele im Überblick:

  +++ news +++ news +++ news +++ news +++ news +++ news +++ news +++ news +++   

1. Inklusionstraining am Samstag

8. Mai

Wie auf der JHV angekündigt und präsentiert haben wir eine Inklusionsgruppe gegründet.; entsprechende Informationen wurden an die Lebenshilfe, Behindertenschulen und Arbeitsstätte (HPZ) weitergeleitet.

Jetzt findet das erste Training statt: Am Samstag werden 2 Gruppen spielen und trainieren, um 11:00 die Älteren über 18 Jahre, und um 12:00 die Jüngeren unter 18 Jahren. Das Training wird auf dem T-Platz durch Anica Blumenkamp, Felix Gorissen und Paul Dückers durchgeführt.

  +++ news +++ news +++ news +++ news +++ news +++ news +++ news +++ news +++   

Bezirksmeisterschaften

27. April

Die Bezirksmeisterschaften finden in diesem Jahr vom 3 bis zum 9. Juni auf den Anlagen von Hüls, St. Tönis und Marathon statt - die Endspiele am 9. Juni werden in Hüls ausgetragen. Hier alle weiteren Info´s als Downloads und der Link zur Anmeldung hier:

  +++ news +++ news +++ news +++ news +++ news +++ news +++ news +++ news +++   

Handicap-Turnier wird modifiziert

4. Juni

Aufgrund der bisherigen Resonanz wird das Handicap-Turnier wie folgt modifiziert: Es wird zu ein Mixed-Turnier; auf einem Platz wird angeboten, mit Handicap zu spielen (für diejenigen, die dazu Lust und Laune haben). Auf den anderen Plätzen wird dann ganz normal Mixed gespielt. 

Die weiteren Modalitäten sind wie bereits angekündigt:

  • es findet am Pfingstsonntag, den 9. Juni, statt
  • offen für Mitglieder und deren Freunde
  • die Paarungen werden jede Runde neu ausgelost
  • jie Runden werden nach Zeit gespielt;
  • Startgebühr beträgt pro Person 5 Euro
  • für die Handicap Spieler sind Bratpfanne, Augenklappe, Backhandschuhe (oder Skihandschuhe), volle Gießkanne, mit der schwachen Hand spielen usw vorgesehen (die Interessierten bitte mitbringen)

Los geht es um 12:00; abgeschlossen wird das Turnier mit Kaffee und Kuchen.

 

Die Leitung des Turniers übernehmen Anica Blumenkamp und Katrin Aengenvoort.

 

Anmelden kann man sich bei Andre im Clubhaus oder hier online:

Ihre Formularnachricht wurde erfolgreich versendet.

Sie haben folgende Daten eingegeben:

Online-Anmeldung zum Mixed-Turnier:

Bitte korrigieren Sie Ihre Eingaben in den folgenden Feldern:
Beim Versenden des Formulars ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

Hinweis: Felder, die mit * bezeichnet sind, sind Pflichtfelder.

Bitte beachten Sie, dass die Inhalte dieses Formulars unverschlüsselt sind
  +++ news +++ news +++ news +++ news +++ news +++ news +++ news +++ news +++   

Ergebnisse vom 1. Medenspielwochenende

6. Mai

Es war von den Wetterbedingungen ein sehr schwieriges, erstes Medenspielwochenende, da es sehr kalt war und zahlreiche Schauer, insbesondere am Samstag, für viele Unterbrechungen und einen langen Tag sorgten; zum Glück konnten aber letztendlich alle Spiele gespielt werden. Die Teams vom CSV Marathon erzielten die folgenden Ergebnisse: 

  • die Herren 50/1 feierten einen Sieg bei der TC Neuwerk: Holger Speuser, Michael v. Haag, Volker Palm und Godi Derendorf erspielten eine 4:2 Führung, nur Stefan Cousin und Jürgen Manthey verloren ihre Spiele. Anschließend gelangen 3 Doppelsiege, so daß mit 7:2 ein deutlicher Erfolg im ersten Spiel erzielt wurde.
  • die 1. Damen haben beim ersten Spiel mit 5:4 gegen TC Willich-Anrath gewonnen, quasi eine Neuauflage vom vergangenen Sommer, allerdings mit einer Regen- und einer Hagel-Unterbrechung! In den Einzeln haben sich jeweils in 2 Sätzen Chiara und Luana Visiello und Evelyn Lempa durchgesetzt. Beim Stand von 3:3 fiel die Entscheidung schwer, wie die Doppel gespielt werden sollten. Chiara und Anna Lempa (6:2, 6:4) und Olivia Szpak und Luana (6:1, 4:6, 10:1) haben dann die nötigen Siege erzielt, das Tochter-Mutter-Gespann Ashley und Evelyn hat im sehr ausgeglichenen Spiel im CT knapp mit 7:10 verloren. Erstes Ziel erreicht!
  • die Herren 40 besiegten zu Hause den TV Lobberich II mit 7:2: In den Einzeln konnten sich Max Frieling, Jürgen Leffers (nach verletzungsbedingter Aufgabe des Gegners), Christian Preisigke, Christoph Teschner sowie Lutz Kinschert durchsetzen - dabei spielte Neuzugang Lutz sein erstes Spiel für Marathon, welches aufgrund der Regenpausen über 4 Stunden ging und er letztendlich im CT gewinnen konnte. Auch Max und Christian siegten im CT - Ralph Hesper hatte den stärksten Lobbericher gegen sich und verlor sein Einzel nach hartem Kampf. Damit stand es 5:1 nach den Einzeln, so daß die Doppel nicht mehr gespielt und 2:1 gewertet wurden.
  • die Herren 55/1 siegten in der Verbandsliga im Auswärtsspiel bei der STV Hünxe mit 7:2 und haben damit den 1. Schritt Richtung Aufstieg gemacht. Nach den Einzeln stand es nach den Erfolgen von Ralf Balve, Ralph Achenbach, Rüdiger Weiß, Rolf Klein und Helmut Cronenberg 5:1, lediglich Neuzugang Armin Biermann verlor. In den Doppeln siegten Ralph mit Achim Mäcker und Rolf/Helmut.
  • auch die Damen 55 konnten in der Niederrheinliga bei der NEW SG 26 Viersen knapp mit 5:4 gewinnen und machten damit den ersten Schritt zum Klassenerhalt: Marion Winzen (im CT), Angela Tomic, Hildegard Frauenrath, Birgit Schlagregen siegten in den Einzeln, lediglich Ulrike Theil und Christiane Bayer in ihrem ersten Spiel für Marathon verloren ihre Matches. Das Doppel Angela/Hildegard holte dann den siegbringenden Punkt.
  • die Herren 55/2 starteten nach dem Aufstieg in die BK A mit einer Niederlage in der neuen Spielklasse: Sie verloren bei der TG Brüggen mit 2:7; die Niederlage stand bereits nach den Einzeln fest, da lediglich Uwe Berns sein Einzel mit 11:9 im CT gewann - Franz Campara, Norbert Hotes, Uwe Friedrich, Uwe Lay (mit 11:13 im CT) und Heinz Joosten verloren. Die Doppel wurden nicht mehr gespielt, Endstand 2:7.
  • die Herren 60/2 konnten leider im Heimspiel gegen BW Moers nur mit 5 Spielern antreten: Paul Dückers, Friedhelm Merkens, Manfred Burckard und Herbert Teichmann unterlagen in ihren Spielen, nur Manfred Rinneberg setzte sich durch. Endstand: 4:5
  • die Damen 50/1 unterlagen gegen TC Schaephuysen mit 3:6: Christel Manthey (mit 10:1 im CT) und Sigrid Alberti gewannen ihre Einzel, während Christa Wulf, Ines Leffers, Ulla Maecker und Ellen Zimmermann unterlagen. den 3. Punkt holte das Doppel Ulla/Sigrid.
  • die Herren 60/1 siegten bei der TC Forstwald mit 6:3: Günter Hose, Heinz Kühne, Dietmar Ludwig und Karl-Heinz Nöding sorgten für eine 4:2 Führung nach den Einzeln, nur Wolfgang Aldrup und Manfred Niegemann unterlagen. Günter/Karl-Heinz und Heinz/Dietmar setzten sich dann in den Doppeln durch.
  • die Herren 50/1 gewinnen in Neuwerk mit 7:2
  +++ news +++ news +++ news +++ news +++ news +++ news +++ news +++ news +++   

Medenspielstart am Wochenende ! 

1. Mai

Jetzt geht die Medenspielsaison los ! Und am Wochenende sind gleich zahlreiche Teams unseres Vereins mit ihrem ersten Spiel am Start, nämlich 9 Mannschaften:

 

6 Mannschaften spielen am Samstag, die Herren 40 und die Herren 60/2 zu Hause, die anderen auswärts - es sind also viele Teams im Einsatz.

Um den Austausch zwischen den Mannschaften zu intensivieren, möchten wir zu einem "Happening" am Samstag Abend animieren, wo sich die "Heimmannschaften" mit den eintreffenden "Auswärtsmannschaften" nach den Spielen im Clubhaus treffen und den Tag zusammen ausklingen lassen und dabei das eine oder andere Glas auf einen Sieg klirren lassen (das geht natürlich bei einer Niederlage auch ...). Dazu wird Andre eine "Happy Hour" zwischen 22 und 23 Uhr anbieten, in der es gewisse Getränke zu reduzierten Preisen gibt.

Die anderen Teams oder Clubmitglieder sind natürlich auch herzlich eingeladen !

 

  +++ news +++ news +++ news +++ news +++ news +++ news +++ news +++ news +++   

Info´s vom Vergnügungsausschuß

26. April

Gute Neuigkeiten: Kurz nach der Jahreshauptversammlung hat sich ein Vergnügungsausschuß gebildet - er setzt sich aus Katrin und Inge Aengenvoort, Anica und Udo Blumenkamp, Andre Schnock und Jürgen Leffers zusammen.

Der Ausschuß hat seine Arbeit aufgenommen und wird über den Sommer diverse Aktivitäten und Veranstaltungen organisieren (Ideen gibt es genug !) - die ersten Termine stehen:

  • Happy Hour am Abend einiger Medenspielwochenenden
    An den Samstagen, wo viele unserer Teams im Einsatz sind (zu Hause und auswärts), möchten wir zu einem "Happening" animieren, so daß sich viele Mannschaften nach den Spielen im Clubhaus treffen und den Tag zusammen ausklingen lassen. Dazu wird Andre dann eine "Happy Hour" anbieten, in der es zwischen 22 und 23 Uhr gewisse Getränke zu reduzierten Preisen gibt. Die dafür vorgesehenen Termine sind der 4.5, 25.5, 1.6, 29.6 und 6.7. 
  • 9. Juni (Pfingstsonntag): Handicap-Mixed Turnier
    Hier wird Mixed gespielt, allerdings mit gewissen "Handicaps", wie z.B. anstatt Schläger mit einer Bratpfanne den Ball schlagen, oder mit rechts den Schläger und mit links eine halbvollen Gießkanne tragen, oder mit einer Augenklappe spielen, oder mit der falschen Hand die Bälle schlagen, oder oder. Die Mixed-Teams werden zugelost, das Handicap wird zugelost und dann wird auf Zeit Mixed gespielt. Start um 11:00, Finale mit Kaffee und Kuchen am Nachmittag.
  • 7-14. Juli LK-Turnier:  Das 9. LK Turnier mit rund 160 Spielern
  • 13. Juli: Medenabschluß-/LK-Turnier-Party
    Wir feiern den Abschluß der Medensaison und laden dazu auch alle Spieler/innen des LK-Turniers ein. Bestimmte Leistungen während der Medensaison werden mit kleinen Geschenken prämiert wie z. B. die Aufstiegsmannschaften, dem/derjenigen mit den meisten Tiebreaks in der Saison, dem/derjenigen mit der kürzesten Spielzeit, dem/derjenigen mit der längsten Spielzeit, dem/derjenigen mit meisten Doppelsiegen,dem/derjenigen als "Rookie of the year" usw.
  • 26-28. Juli: 1. Novotex-Marathon-Cup
    Mixed-Paare melden sich an; Frau/Mann bilden dann ein Team. Die Teams spielen gegeneinander - zuerst Frau-Frau, Mann-Mann, dann noch ein Mixed. Limitiert durch Zeit. 16 Paare können sich insgesamt anmelden; am Samstag Abend inklusive Essen oder Buffet .
  • 3. August: Barbecue Abend
    Lockeres Treffen auf dem Rondell vor dem T-Platz, mit Barbecue und diversen Kaltgetränken. Mit der Möglichkeit, zwischen T-Platz und Platz 1 zu zelten.
  • 10/11. August: 11. Sprenkler - Cup
    Damen-Doppel Turnier. Modus wie letztes Jahr. Neu: Samstag Abend mit Sprenkler-Cup-Buffet.
  • 28. September
    Saisonabschlußparty. Motto und Ablauf werden noch festgelegt.
  • 12. Oktober Fußball-Tennis mit anschließenden Bayrischen Abend
    Bevor die Netze abgebaut werden, spielen wir auf unseren Plätzen Fußball-Tennis. Nachmittags geht es los, anschließend gibt es einen bayrischen Abend im Clubhaus.

 

Weitere Details zu allen Events werden zeitnah folgen. Weitere Ideen wie Scampi-Abend, Skatturnier, Weinprobe, Grünkohlabend usw gibt es, sind aber noch nicht terminiert - die Terminierung aller Events läuft und werden dann in einem Übersichtsflyer, der im Clubhaus ausgelegt werden wird, dargestellt.

  +++ news +++ news +++ news +++ news +++ news +++ news +++ news +++ news +++   

André´s Terrassen-Eröffnung am Montag

5. April

Am 8. April ist es soweit: Die Plätze können bespielt werden. Aus diesem Anlaß macht André am Monatag seine Terrasseneröffung für die Saison 2019: Von 18:30 bis 19:30 gibt es eine Happy Hour, wo Pils, Wasser, Fanta, Cola für je 1 Euro zu haben sind. Für das leibliche Wohl werden Schnitzel in allen Formen angeboten.

 

Der Vorstand weist nochmals darauf hin, daß die Plätze in der ersten Woche ab dem 8. April nur mit profillosen Hallenschuhen genutzt werden können, damit die Plätze fest getreten werden und in einen super Zustand für die Saison kommen. Dies wird kontrolliert und die Spieler/innen gegebenenfalls angehalten, das Spielen eine Woche später aufzunehmen. 

  +++ news +++ news +++ news +++ news +++ news +++ news +++ news +++ news +++   

Plätze bespielbar ab 8.4, Saisoneröffnung am 13.4.

29. März

Diese Woche sind die Plätze von Keilhau prepariert worden; sie müssen in der nächsten Woche noch mehrmals gewalzt werden. Ab Montag, den 8. April, können die Plätze bespielt werden - jedoch in der ersten Woche nur mit profillosen Hallenschuhen, damit die Plätze fest getreten werden. Wir bitten alle Clubmitglieder, hier Verantwortung zu übernehmen und diese Regel einzuhalten !

 

Am Samstag, den 13.4., findet die offizielle Saisoneröffnung statt - mit einem Mixed-Turnier: Dieses wird von Charlotte Petri und Brigitte Stapelmann organisiert; ab 14:00 geht es los. Abgeschlossen wird das Turnier mit einem Grillbuffet (9,90 € pro Person) - Anmeldungen unter a-schnock@t-online.de bei Andre oder unter charlotte.petri@arcor.de bei Charlotte. Wichtig: Auch das Mixed-Turnier kann nur mit profillosen Hallenschuhen bespielt werden !

 

Ab Montag, den 15.4., geht dann der normale Spiel- und Trainingsbetrieb los. 

Das Clubhaus ist ab 8. April ab Nachmittags wieder geöffnet !

 

Wir freuen uns auf eine tolle Saison 2019 !

 

  +++ news +++ news +++ news +++ news +++ news +++ news +++ news +++ news +++   

Ulrike Theil geehrt

21. März

Am letzten Wochenende ehrte der Tenniskreis Krefeld die Spieler und Spielerinnen, die Erfolge im Jahre 2018 erzielen konnte: In der Brauerei Schlüffken wurden in einer Ehrungsveranstaltung alle Meister ausgezeichnet.

Vom CSV Marathon wurde Ulrike Theil geehrt, die im Damen-Doppel 65 mit ihrer Partnerin Ulrike Konietzko von RW Süchteln den Titel bei den TVN-Verbandsmeisterschaften gewann. Zudem spielte sie sich noch ins Halbfinale beim Dameneinzel der Damen 65 !

 

  +++ news +++ news +++ news +++ news +++ news +++ news +++ news +++ news +++   

1. Herren und Herren 40 feiern Aufstieg !

18. März

Ein erfolgreiches Wochenende erlebten die Teams des CSV Mannschaften, die ihre letzten Medenspiel im Winter austrugen: 2 Mannschaften schafften im letzten Spiel den Aufstieg !

  • die Herren 50/2 spielten auswärts beim Tabellenzweiten TC Sonsbeck und unterlagen mit 1:5 - den einzigen Punkt holte Volker Palm mit einem Sieg nach einem CT; die anderen Spiele gingen in jeweils 2 Sätzen verloren. In der Tabelle bedeutet dies Rang 4 unter 5 Teams.
  • die Damen 40 waren bei TSV Kaldenkirchen zu Gast und unterlagen mit 2:4: Claudia Blumenkamp und Petra Klein sorgten mit ihren Siegen für ein 2:2 nach den Einzeln, dann gingen jedoch die beiden Doppel verloren. In der Abschlußtabelle belegen die Damen den 3. Tabellenplatz mit einem ausgeglichenen Punktekonto.
  • die Herren 40 hatten ein Endspiel bei der SG Rheinkamp-Repelen und gestalteten dieses erfolgreich: Ein Punkt fehlte zum Aufstieg und dies gelang durch ein 3:3 !  Fast alle Spiele gingen sehr eng zu: Ralph Hesper unterlag mit 5:7, 5:7, Jürgen Leffers knapp im 3. Satz - dagegen gelangen Siege an 3 und 4: Christoph Teschner setzte sich nach Abwehr von 2 Matchbällen nervenstark mit 12:10 im CT durch und Thomas Janelt gewann 6:3, 6:3; damit stand es nach den Einzeln 2:2. Der 3. Punkt wurde mit einer souveränen Leistung durch das Doppel Ralph/Christoph eingefahren, während Christian Preisigke/Thomas knapp mit 6:10 im CT unterlagen. Damit belegt das Team mit 3 Siegen und 3 Unentschieden den 1. Platz in der Abschlußtabelle und steigt in die BK B auf.

Die 1. Herren empfingen den DJK Kleinenbroich - beide Teams lagen im Mittelfeld der Tabelle. Doch dank der Schützenhilfe von Viktoria Alpen, die den bisherigen Tabellenzweiten schlugen, schafften auch die 1. Herren am letzten Spieltag mit einem 4:2-Sieg den Aufstieg, durch den sie noch auf den 2. Platz sprangen ! Die Mannschaft um MF Niklas Friedrich hatte in der gesamten Saison mit verletzungsbedingten Ausfällen zu kämpfen. Kurz vor dem entscheidenden Spiel fiel auch noch die etatmäßige Nr. 1 Tim Cremer krankheitsbedingt aus. Im Spiel gegen Kleinenbroich sorgten Frederik Bott, Marvin Schaller und Jannik Preisigke für eine 3:1-Führung nach den Einzeln. Lediglich Marius Caspers unterlag hauchdünn im CT. Den entscheidenden vierten Punkt zum Sieg und Aufstieg holte dann das Doppel Hoang Vu/Marvin Schaller.

 

Die Gesamtbilanz des Winters sieht wie folgt aus:

3 Mannschaften konnten den Aufstieg feiern: Die 1. Damen, die 1. Herren sowie die Herren 40 stiegen als Tabellenerster bzw. -zweiter in die nächsthöhere Liga auf. Starke Leistungen boten auch die beiden Niederrheinliga-Teams - sowohl die Damen 50 als auch die Herren 55 konnten die Klasse halten, wobei die Herren aufgrund der besseren Matchbilanz sich knapp durchsetzten. Die Herren 50, die sich aus Spielern aus unterschiedlichen Vereinen zusammen setzten, stiegen aus der Bezirksliga ab. Alle anderen Teams konnten die Klasse halten.

Den 3 Aufsteigern einen großen Glückwunsch !

 

  +++ news +++ news +++ news +++ news +++ news +++ news +++ news +++ news +++   

Bericht von der Jahreshauptversammlung 

11. März

Am Samstag fand die diesjährige Jahreshauptversammlung der Tennisabteilung im Clubhaus statt - sie war sehr gut besucht, es fanden sich rund 60 Mitglieder ein. Hier die wichtigsten Informationen:

 

Vorstand

Der Vorstand wurde - mit 2 Veränderungen - wiedergewählt und setzt sich nun wie folgt zusammen:
1. Vorsitzender:                      Dr. Uwe Friedrich
2. Vorsitzender:                     Jürgen Leffers
Kassenwärtin:                        Charlotte Petri
Sportwartin:                            Christel Manthey/Gunhild Heitkamp
Hauswart:                               Hans-Georg Münchau
Jugendwartin:                         Atika Behnamearbabi/Evelyn Lempa

 

In der letzten Woche hatte die Jugendversammlung statt gefunden, bei der ca 20 Kinder/Jugendliche und Eltern zugegen waren - diese wählten Atika Behnamearbabi/Evelyn Lempa zu den Jugendwärtinnen, zu Jugendsprechern wurden Anna Lempa und Aminarya Mir Mofidi gewählt.

 

Zukünftiges Konzept
Der Vorstand hatte ein Konzept ausgearbeitet, um die Tennisabteilung für die Zukunft neu aufzustellen. Dabei wird die Idee "Leistungssport trifft Breitensport - für alle Menschen" verfolgt. Im Einzelnen ist dies:

 

Leistungssport

Für ambitionierte Spieler und Mannschaften, die intensiv trainieren wollen und Leistungssprünge anvisieren, steht mit dieser Sommersaison der ehemalige Bundesligaspieler Marcus Spicker zur Verfügung:

Marcus hat eine mehrjährige Erfahrung als Vereinstrainer und ist

- ein staatlich geprüfter Tennislehrer, 
- Inhaber der B-Lizenz für Leistungssport
- und spielte in der Bundesliga für BW Krefeld, danach beim Recklinghäuser TG Regionalliga sowie beim Gladbacher HTC und Blau Schwarz Düsseldorf in der Niederrheinliga
 
Wir freuen uns auf eine tolle Zusammenarbeit mit Marcus !

Breitensport

Der Breitensport ist die "Home-base" des CSV Marathon. Daran wird festgehalten und wie folgt intensiviert:

  • für potentielle Neumitglieder bieten wir wie bisher Schnupperkurse an, dies sowohl für Kinder als auch Erwachsene.
  • am Samstag morgen wird ein 2. Training für Kinder und Jugendliche bei Audy angeboten.
  • LK-Turnier, Sprenkler-Cup sowie die Mixed-Turniere, die ca 3x pro Jahr stattfinden, werden natürlich beibehalten; daneben suchen wir nach neuen Turnierformen.
  • an Samstagen, wenn viele Medenmannschaften im Einsatz sind, werden wir eine "Happy-Hour" am Samstag Abend einführen - da wird in Absprache mit Andre etwas Besonderes angeboten, damit die Auswärts-Teams zusammen mit den Heim-Teams den Medenspieltag feiern und/oder ausklingen lassen ...
  • ein Vergnügungsausschuß wird eingerichtet - dazu haben sich im Nachgang der JHV die ersten Freiwilligen gemeldet, super ! Konkretes dazu auf dieser Webseite, nach dem die ersten Vorschläge auf dem Tisch sind.

 

Inklusion 

Als erster Tennisverein in Krefeld werden wir eine Inklusionsgruppe aufbauen und bieten damit an, daß geistig behinderte Kinder und Erwachsene bei uns Tennis spielen können. Starten werden wir mit einer Gruppe, die sich aus dem Förderverein Morbus Down, der vor vielen Jahren durch Felix Gorissen gegründet wurde, heraus gebildet hat - die 5 Athleten werden jeden Samstag bei uns auf der Anlage trainieren. Neben Felix werden als Trainer Anica Blumenkamp und Paul Dückers zur Verfügung stehen. Ziel ist es, mit dieser Gruppe zu starten und auszubauen bzw. neue Gruppen zu gründen.

Damit werden wir auch auf dieser Webseite eine Rubrik Inklusion einführen, wo über die Aktivitäten der Inklusionsgruppe berichtet wird. Hier der Link.

 

Beitragserhöhung

Mit der Vorstellung des Haushaltes 2019 wurde von der Versammlung auch eine Beitragserhöhung ab 2020 beschlossen, um zukünftige Investitionen in die alternde Infrastruktur der Tennisanlage und des Clubhauses zu ermöglichen; die zukünftigen Beiträge können hier eingesehen werden.

 

Nach ca. 1,5 Stunden wurde die Versammlung dann beendet.

  +++ news +++ news +++ news +++ news +++ news +++ news +++ news +++ news +++   

Karnevalsparty beim Fussball

25. Februar

Wer am Karnevals-Samstag noch nichts vor hat, kann gerne zur Karnevalsparty der Fussballer gehen: Mitglieder anderer Abteilungen sind herzlich eingeladen !

  +++ news +++ news +++ news +++ news +++ news +++ news +++ news +++ news +++   

Herren 55 schaffen Klassenerhalt trotz Niederlage

25. Februar

An diesem Wochenende spielten drei unserer Teams:

  • die Herren 55 spielten bei TuS 84/10 TA Essen-Bergeborbeck, die im Mittelfeld plaziert sind: Es gab mit 0:6 eine sehr deutliche Niederlage, alle Spiele wurden in 2 Sätzen verloren, wobei die Gegner mit LKs zwischen 6 und 8 antraten und damit deutlich stärker als die Marathoner eingestuft sind. Dennoch gab es gute Kunde: Auch der Konkurrent Post  SV Düsseldorf verlor deutlich, so daß der CSV in der Abschlußtabelle punktgleich, aber mit den besseren Matchpunkten, den drittletzten Platz in der Niederrheinliga belegt und somit den Klassenerhalt geschafft hat !
  • die Herren 50, die vereinsübergreifend zusammengesetzt sind, verloren bei der SG Kaarst mit 1:5 und steigen damit aus der Bezirksliga ab. Vom CSV Marathon war an diesem Spieltag kein Spieler im Einsatz.
  • die 1. Herren verloren ihr Lokalderby gegen GW St. Tönis  mit 1:5: Marvin Schaller gewann sein Einzel in 3 Sätzen, Tim Cremer, Niklas Friedrich und Joshua Kames-King verloren ihre Einzel in 2. Auch beide Doppel gingen verloren; dies war die 1. Niederlage am 3. Spieltag, damit liegt das Team auf Platz 2 der Tabelle.
  +++ news +++ news +++ news +++ news +++ news +++ news +++ news +++ news +++   

5 Teams spielten am Wochenende 16/17. Feb

18. Februar

An diesem Wochenende traten 5 Mannschaften in der Winter-Medenspielsaison an:

  • die Herren 55 waren beim verlustpunktfreien Spitzenreiter TC Bredeney zu Gast und unterlagen erwartungsgemäß mit 2:4: Rüdiger Weiß konnte sein Einzel gewinnen; die Doppel wurden nicht gespielt und 1:1 gewertet. In der Tabelle ist man mit 3:7 Punkten auf dem 5. Platz unter 7 Teams - da 2 Mannschaften absteigen und der 6. auch 3:7 Punkte hat, geht es am letzten Spieltag am nächsten Wochenende um den Klassenerhalt.
  • die Damen 50/2 empfingen den TC Korschenbroich und setzten sich mit 4:2 durch: Caren Kähler, Kerstin Friede und Anja Schneiders sowie das Doppel Caren/Kerstin gewannen ihre Spiele. In der Abschlußtabelle belegen die Damen damit den 4. Platz unter 5 Mannschaften.
  • die Damen 40 waren zu Hause gegen Germania Hoisten im Einsatz und siegten mit 5:1: Claudia Blumenkamp, Angelika Agte und Petra Klein sowie beide Doppel sorgten für die 5 Punkte. In der Tabelle ist das vor dem letzten Spieltag der 3. Platz.
  • die Herren 50/2 spielten bei TB RW Mönchengladbach
Herren 40 nach dem Sieg gegen Schwafheim. Es fehlt Friedhelm Zimmermann

Einen deutlichen Sieg fuhren die Herren 40 ein: Gegen den TV Schwafheim gelang ein 5:1. Max Frieling, Jürgen Leffers und Thomas Janelt gewannen in jeweils 2 Sätzen, lediglich Friedhelm Zimmermann verlor, allerdings gegen den stärksten Schwafheimer. Auch die Doppel Christian Preisigke/Ralf Hesper und Thomas/Max setzten sich deutlich durch. 

In 4 Wochen geht es dann am letzten Spieltag um den Aufstieg: 3 Teams (Strümp, Repelen und Marathon) streiten um die 2 Plätze - das entscheidene Spiel wird dann Repelen gegen Marathon sein.

  +++ news +++ news +++ news +++ news +++ news +++ news +++ news +++ news +++   

Mit großer Betroffenheit und Bestürzung müssen wir die unbegreifliche Mitteilung machen, daß unser 2. Vorsitzender Bernd Weßling am Wochenende plötzlich und unerwartet verstorben ist.

Bernd war seit März 2018 2. Vorsitzender und spielte seit vielen Jahren in der Mannschaft Herren 50/3. 

 

Am Mittwoch treffen sich Mitspieler, Freunde und Bekannte um 19:00  im Clubhaus, um Bernd zu gedenken. 

 

Der Vorstand

  +++ news +++ news +++ news +++ news +++ news +++ news +++ news +++ news +++   

1. Damen machen Aufstieg perfekt !

11. Februar

Die 1. Damen und 1. Herren waren am vergangenen Wochenende am Start - beide gewannen, die 1. Damen machten durch ihren Sieg im Spitzenspiel den Aufstieg perfekt:

  • die 1. Herren haben in der Besetzung Tim Cremer, Marvin Schaller, Jannik Preisigke u. Joshua Kames-King in Grevenbroich gewonnen. Nach 2 Siegen liegt das Team mit an der Tabellenspitze

Die 1. Damen haben auch am vierten Spieltag das alles entscheidende Match gegen Casino Kempen mit 5:1 gewonnen. Vor Beginn hatten beide Mannschaften 3:0 Siege. Für Chiara Visiello, Anna Lempa, Olivia Szpak und Luana Visiello musste also mindestens ein Unentschieden her, da die Bilanz von 18:0 den CSV favorisierte. In den Einzeln haben Anna, Olivia und Luana bereits in zwei Sätzen alles klar gemacht. Beim ersten Doppel mussten Chiara und Anna nach 6:3 im zweiten Satz alles geben und haben sich letztlich mit 7:5 durchgesetzt, das zweite Doppel war eindeutig.

Nach dem Aufstieg der jungen Mannschaft im Sommer haben sich die Spielerinnen auch im Winter souverän mit fast reiner Weste (23:1) durchgesetzt - Glückwunsch zum Aufstieg ! Das neue Team-Outfit zeigt die strahlenden Sieger.

  +++ news +++ news +++ news +++ news +++ news +++ news +++ news +++ news +++   

Spiele am Wochenende 2/3. Feb

5. Februar

4 Mannschaften waren am vergangenen Wochenende am Start:

  • die Damen 50 hatten am Sonntag die TC Am Volkswald zu Gast und siegten mit 4:2. Damit haben sie punktemässig den Anschluß ans Mittelfeld geschafft, während der Gegner weiterhin mit 0 Punkten Tabellenletzter ist und absteigen wird.
  • die Damen 50/2 waren auswärts bei DJK Holzbüttgen im Einsatz und verloren 1:5.
  • die Herren 55 traten am Samstag zu Hause gegen DSD Düsseldorf an und Unterlagen 2:4. 
  • die Damen 40 spielten auswärts bei TC Bovert und unterlagen 1:4.
  +++ news +++ news +++ news +++ news +++ news +++ news +++ news +++ news +++   

2 Spiele am Wochenende

28. Januar

2 Mannschaften haben am Wochenende 26/27. Januar ein Match gespielt:

  • die Herren 50/1 spielten auswärts bei Treudeutsch Lank und verloren 2:4 - in dieser Mannschaft, die mit Spielern von vielen verschiedenen Vereinen zusammengestellt ist, spielten vom CSV Marathon Klaus Müller im Einzel sowie Udo Blumenkamp im Doppel; beide verloren ihre Spiele.
  • die Herren 50/2 empfingen zu Hause den TC Neuwerk und siegten deutlich mit 5:1: Stefan Cousin verlor an eins knapp mit 5:10, jedoch Michael v. Haag, Volker Palm und Godi Derendorf besiegten ihre Gegner glatt in 2 Sätzen. Auch die Doppel wurden durch Stefan/Godi und Michael/Jürgen Manthey siegreich gestaltet. Dies war im 2. Spiel der 1. Sieg und bedeutet in einer 5er Gruppe ein Mittelfeldplatz.
  +++ news +++ news +++ news +++ news +++ news +++ news +++ news +++ news +++   

2 Siege, 1 Unentschieden

21. Januar

Am vergangenen Wochenende waren 3 Mannschaften im Einsatz, und das ziemlich erfolgreich - die beiden Niederrheinliga-Teams konnten gewinnen, die Herren 40 schafften ein Unentschieden:

  • die Herren 55 traten in der Niederrheinliga beim  Schlußlicht Dülkener TC an und fuhren einen ungefährdeten 6:0 Sieg ein: Ralf Balve im CT, Jürgen Franke, Rüdiger Weiß und Rolf Klein gewannen alle Einzel, die Doppel wurden dann nicht mehr gespielt. Damit liegt das Team mit 3:3 Punkten im Mittelfeld der Tabelle und hat den Klassenerhalt vor Augen.
  • die Damen 55 empfingen BW Moers zum Heimspiel in der Horkesgath-Halle; BW Moers führte bis Samstag die Tabelle an, aber das hat sich jetzt geändert: Mit einer starken Leistung setzten sich die Damen mit 4:2 durch ! In den Einzeln siegten Ulrike Theil, Marion Winzen und Angela Tomic in jeweils 2 Sätzen, einzig Birgit Schlagregen unterlag; im Doppel siegten Marion/Angela und sicherten damit den Sieg. In der Tabelle hat man den Anschluß ans Mittelfeld gefunden und bereits 3 Punkte Vorsprung vor dem Tabellenletzten.

Die Herren 40 traten beim TC Strümp an und erkämpften sich ein 3:3: An 1 und 2 gab es für Max Frieling und Jürgen Leffers nichts zu holen, das umgekehrte Bild an 3 und 4: Christoph Teschner und Thomas Janelt konnten in jeweils 2 Sätzen gewinnen. Im Doppel sicherten dann Max/Thomas mit einer starken Leistung und einem 6:0, 7:5 Sieg das Unentschieden. In der Tabelle ist man weiterhin Tabellenführer, allerdings haben der Zweite und Dritte ebenfalls 2 Minuspunkte bei jeweils einem Spiel weniger - also ist noch alles offen in einer sehr ausgeglichenen Liga.

 

  +++ news +++ news +++ news +++ news +++ news +++ news +++ news +++ news +++   

1. Damen und 1. Herren siegen

14. Januar

Die Spiele der Wintermedensaison sind an diesem Wochenende wieder aufgenommen worden: Die 1. Damen und die 1. Herren waren im Einsatz und hatten einen erfolgreichen Start - beide Teams gewannen ihre Spiele:

  • die 1. Herren traten auswärts bei Viktoria Alpen an und setzten sich mit 4:2 durch: Franco Lettieri verlor an 1 knapp mit 6:10 im CT, Tim Cremer gewann in 2 Sätzen und Frederik Bott und Marvin Schaller siegten jeweils im 3. Satz. Zudem sorgten Tim und Frederik für einen Sieg im Doppel und damit für den Gesamtsieg.

Die 1. Damen haben auch das dritte Medenspiel mit 6:0 gewonnen, allerdings trat der Gegner TC Korschenbroich nur mit 3 Spielerinnen an. Unterstützt vom italienischen Sänger Francesco Napoli wurden alle Spiele durch Chiara Visiello, Anna Lempo und Olivia Szpak deutlich in 2 Sätzen gewonnen, dazu siegte das Doppel Anna/Luana Visiello. Damit liegen sie weiterhin an der Tabellenspitze mit der makellosen Bilanz von 6:0 Punkten und 18:0 Sätzen !

 

  +++ news +++ news +++ news +++ news +++ news +++ news +++ news +++ news +++   

Der neue Faden ist da 

11. Januar

Der neue Faden ist da: Alle Abteilungen des CSV Marathon geben einen Überblick über ihre Aktivitäten im letzten Jahr. 

Gedruckte Exemplare wird es ab nächster Woche im Clubhaus geben, hier ist der Faden auch zum Download:

Faden 2018 web.pdf
PDF-Dokument [9.5 MB]
  +++ news +++ news +++ news +++ news +++ news +++ news +++ news +++ news +++   

Jahresabschluß der 1. Herren 

23. Dezember

Wie schon seit mehreren Jahren haben die 1. Herren ihren Jahresabschluß im Clubhaus gefeiert: Viele, viele Freunde und Bekannte waren eingeladen, und gefeiert wurde natürlich bis in die frühen Morgenstunden ... Andre hatte extra diverse Mix-Getränke vorbereitet, so daß es an nichts fehlte ... Ein gelungener Jahresabschluß !

  +++ news +++ news +++ news +++ news +++ news +++ news +++ news +++ news +++   

Erste Punkte für die Niederrheinliga-Teams 

10. Dezember

Drei Teams spielten am vergangenen Wochenende - dabei konnten beide Niederrheinliga - Mannschaften den ersten Punkt einfahren:

  • die Herren 55 traten zu Hause gegen Post SV Düsseldorf an und erspielten sich ein 3:3: Ralf Balve und Rolf Klein verloren in 2 Sätzen, Jürgen Franke und Rüdiger Weiß gewinnen ihre Spiele - das Doppel Ralf/Rolf holte den 3. Punkt. Mit dem ersten gewonnen Punkt im 2. Spiel liegt das Team im Mittelfeld der Tabelle.
  • die Damen 50/1 spielten auswärts bei Bayer Wuppertal und auch sie erzielten ein 3:3: Ulrike Theil mit 10:8 im CT, Angela Tomic und Elke Sittek gewannen ihre Spiele, nur Brigitte Stapelmann verlor ihr Match, so daß es nach den Einzeln 3:1 stand. Leider gingen dann beide Doppel verloren, so daß man sich die Punkte teilte. Nach 3 Spieltagen liegt die Mannschaft auf dem vorletzten Platz in einer 6er Gruppe.
  • die Damen 50/2 bestritten ihr erstes Spiel bei Germania Hoisten: Caren Kähler und Kerstin Friede fuhren Siege ein, während Ines Leffers und Christa Wulff verloren. Beide Doppel gingen verloren, damit Endstand 2:4.
  +++ news +++ news +++ news +++ news +++ news +++ news +++ news +++ news +++   

Medenspiele vom Wochenende

3. Dezember

Mehrere Teams haben am letzten Wochenende gespielt:

  • die Herren 55 trugen ihr erstes Spiel in der Niederrheinliga aus und mußten gleich gegen einer der Favoriten antreten - SC RW Remscheid trat mit Spielern an, die LKs zwischen 5 und 10 mitbrachten. Die Mannschaft schlug sich wacker unterlag aber mit 2:4: Klaus Rudowski unterlag deutlich, Ralf Balve und Jürgen Franke verloren erst im ChampionsTiebreak, Rüdiger Weiß gewann sein Einzel. Im Doppel punkteten dann Jürgen/Rüdiger, während Ralf/Ralph Achenbach verloren.
  • auch die Damen 50 spielten gegen einen Favoriten: Der Leichlinger TV trat mit Spielerinnen mit LKs zwischen LK 7 und 10 an, die Damen des CSV schlugen sich jedoch achtbar mit einer 2:4 Niederlage: Ulrike Theil, Elke Sittek und Renate Stoffel unterlagen in teilweise engen Spielen, Hildegard Frauenrath schlug ihre Gegnerin (LK 7) sensationell mit 10:2 im Championstiebreak. Den 2. Punkt erspielten sich im Doppel Hildegard/Angela Tomic.
  • die 1. Damen siegten bei GW Moyland glatt mit 6:0: Chiara und Luana Visiello sowie Anna und Ashley Lempa bezwangen ihre Gegnerinnen jeweils in 2 Sätzen. Das 1. Doppel wurde durch Chiara und Anna mit 2x 6:0 gewonnen, das 2. Doppel gewann man ohne Spiel aufgrund einer Verletzung der Gegnerin. Damit liegt das Team weiterhin an der Tabellenspitze.
  • einen klaren Sieg fuhren die Damen 40 im Auswärtsspiel bei Casino Kempen ein: Simone Lommel, Grit Klinger und Angelika Agte setzten sich jeweils in 2 Sätzen in den Einzeln durch; lediglich Claudia Blumenkamp unterlag im CT. Zudem wurden die beiden Doppel mit glatten 2-Satz-Siegen gewonnen, Endstand damit 5:1.
  • die Herren 40 spielten mit St. Tönis das Lokalderby aus und setzten sich am Ende nach meist knappen Spielen mit 4:2 durch: Jürgen Leffers verlor glatt in 2 Sätzen gegen Alexander Varwick, Christian Preisigke siegte nach umkämpften 1. Satz dann deutlich im 2. Satz gegen Ralf Stieglitz; spannend die Spiele an Position 3 und 4, die jeweils in den CT gingen: Dirk Jung lag nach verlorenem 1. Satz schon mit 2:5 gegen Karsten Tourna zurück, kämpfte sich heran und holte sich dann den 2. Satz - im CT lag er dann 1:4 zurück, dann plötzlich 8:4 vorne, hatte beim 9:5 zahlreiche Matchbälle, dann ging es über 9:9 bis zum 13:12 und der 7. Matchball beendete dann das Spiel. Thomas Janelt lag zunächst gegen Henrik Wilmsmeyer aussichtslos zurück, kämpfte sich aber auch wieder ran und siegte dann im CT. Im Doppel holten Dirk/Christian den 4. Punkt, das Doppel Christoph Teschner/Jürgen verlor im CT. In der Tabelle bedeutet dies nach 3 Spielen die Tabellenführung.
  +++ news +++ news +++ news +++ news +++ news +++ news +++ news +++ news +++   

 Anvisierte Neuregelung ausgesetzt

13. November

Der TVN wollte die Regelung, daß man in 2 Altersklassen während der Medensaison spielen kann (diese wurde dieses Jahr zum ersten Mal angewendet), für das nächste Jahr modifizieren, da es zu vielen Tricksereien und Wettbewerbsverschiebungen gekommen ist. Dennoch hat der TVN diese jetzt mit der folgenden Mitteilung zurückgenommen:

 

Der Sportwart informiert

 

Der Sportausschuss des Verbandes hat in seiner Sitzung am 07.11. zwei wichtige Entscheidungen für den Spielbetrieb im Sommer 2019 getroffen.

  1. Die beschlossenen Änderungen zum „Spielen in zwei Altersklassen“ werden für die Sommersaison 2019 ausgesetzt. Damit gilt die Regelung aus 2018 auch für die Saison 2019. Eine ausführliche Begründung finden Sie als Download zu dieser Information.
  2. Die Möglichkeit der Bildung von Spielgemeinschaften wird bis zur 1. VL ausgedehnt. Grund hierfür ist die Tatsache, dass es durchaus Altersklassen gibt, in denen die Bezirksliga oder die Bezirksklasse A die unterste Spielklasse ist und dort quasi die Bildung einer Spielgemeinschaft nach der alten Regelung unmöglich ist.

Download für die Altersklassenregelung:

  +++ news +++ news +++ news +++ news +++ news +++ news +++ news +++ news +++   

Heimspieltermine in der Winter-Medensaison 

30. Oktober

Hier alle Heimspieltermine der Mannschaften, die an der Winter-Medensaison teilnehmen (alle Spiele werden in der Halle Horkesgath ausgetragen):

 

  +++ news +++ news +++ news +++ news +++ news +++ news +++ news +++ news +++   

Mit großer Trauer und tiefer Bestürzung müssen wir mitteilen, dass unser Mitglied und mehrjähriges Vorstandsmitglied Dietmar Hannen plötzlich und unerwartet verstorben ist. Unser ganzes Mitgefühl gilt seiner Partnerin Julia sowie der Familie und Angehörigen.

Die Trauerfeier findet am Freitag, 30. November, um 9:00 auf dem Hauptfriedhof Krefeld statt.

 

Der Vorstand

29. November

  +++ news +++ news +++ news +++ news +++ news +++ news +++ news +++ news +++   

 Ergebnisse vom Wochenende

26. November

Jetzt stiegen 2 weitere Mannschaften des CSV Marathon in die Medenspiele des Winters ein und trugen ihr erstes Spiel aus:

  • die Damen 50 traten auswärts bei der TC Raffelberg an und unterlagen knapp mit 2:4: Ein Punkt lag in der Luft, aber Birgit Schlagregen verlor mit 12:14 unglücklich im Championstiebreak; Angela Tomic und Elke Sittek hatten ihre Einzel verloren, Hildegard Frauenrath gewann. Die Doppel gingen 1:1 aus, da Angela/Birgit ihr Doppel gewannen.
  • die 1. Damen spielten bei BR Uerdingen ihr erstes Spiel und waren 6:0 siegreich, was die Tabellenführung bedeutet: Chiara Visiello, Anna Lempa, Olivia Szpak und Luana Visiello haben ihre Einzel jeweils in zwei Sätzen gewonnen, die Doppel von Chiara und Olivia sowie Anna und Ashley Lempa wurden dann vom Gegner geschenkt.
  +++ news +++ news +++ news +++ news +++ news +++ news +++ news +++ news +++   

1 Sieg, 1 Niederlage am Wochenende

19. November

Am letzten Wochenende hatten 2 Teams ihre Medenspiele ausgetragen:

  • die Damen 40 empfingen die SG Rheinkamp-Repelen und mußten die Überlegenheit der Gegnerinnen anerkennen: Angelika Agte, Barbara Pazynski, Cornelia Gathmann und Petra Klein verloren ihre Spiele, ebenso die Doppel - Endstand damit: 0:6.
  • parallel zu den Damen spielten die Herren 40 gegen TC RW Vluyn: Christian Preisigke, Christoph Teschner und Friedhelm Zimmermann gewannen die Einzel deutlich in 2 Sätzen, Jürgen Leffers verlor in einem 2 Stunden-Match mit 7:10 im CT. Die Doppel Max Frieling/Jürgen und Christian/Christoph fuhren weitere Siege ein, so daß am Ende ein 5:1 Sieg stand.
  +++ news +++ news +++ news +++ news +++ news +++ news +++ news +++ news +++   

"Challenge of the best"

19. November

Die Herren 50/3, unterstützt durch frühere Mannschaftsmitglieder, machen ein bis zweimal im Winter ein internes Mannschaftsturnier, genannt "challenge of the best", um im Winter nicht "einzurosten" ...

 

Das diesjährige Turnier fand am letzten Freitag-Abend stand: Es ist immer hochprofessionell durch Matthes Kickel und Siggi Lesnik organisiert - es gibt einen Wanderpokal mit den eingrafierten Siegern (Titelverteidiger war Friedhelm Zimmermann), ein Plakat mit dem Konterfei des vorherigen Siegers, ausgedruckte Spielpläne, Bälle, ein eigenes Logo, es fehlt also an nichts.

Und das Turnier läuft nach einem ausgeklügelten Spielsystem ab, daß jedem die Chance läßt, zu gewinnen: Jeder hat 4 Spiele, 2 Einzel und 2 Doppel - die Einzelspiele wurden nach der Spielstärke durch Matthes und Siggi eingeteilt, die Doppelpaarungen setzten sich aus der Setzliste zusammen (1 spielte mit 10, 2 mit 9 usw); gespielt wurden jeweils 20 Minuten .Gewonnen hatte derjenige, der die meisten Spiele insgesamt über alle Partien gewonnen hatte - Sieger wurden dieses Jahr mit der gleichen Anzahl an Spielen Jürgen Heiß und Joachim Kretschmann !

Natürlich kamen die Getränke, Essen und der Spaßfaktor nicht zu kurz - kurzum: Eine gelungene Veranstaltung !

  +++ news +++ news +++ news +++ news +++ news +++ news +++ news +++ news +++   
Anzeigen

(auf Bild klicken für weitere Info´s)

+++ Termine +++ Termine +++

in rot: Marathon-Events

 

 

LK Turniere in der Nähe

 

14/15. Dez 

St. Hubert Circuit Winter 2019/20 - Turnier 2. Anmeldung hier

 

21/22. Dez

X-Mas Turnier 2020, St. Tönis. Anmeldung hier

 

4/5. Jan

Das "Gute-Vorsätze" Turnier 2020, St. Tönis. Anmeldung hier.

 

25/26. Jan

St. Hubert Circuit Winter 2019/20 - Turnier 3. Anmeldung hier

 

29.2/1. März

St. Hubert Circuit Winter 2019/20 - Turnier 4. Anmeldung hier

 

21/22. März

"Indoor-Ending" Turnier 2020, St. Tönis. Anmeldung hier.

      +++ Tennisnachrichten +++

Hier die neuesten Ergebnisse von ATP Turnieren im Liveticker:

 

http://www.tennis-liveticker.de/

 

      +++ Tennisnachrichten +++
        +++ CSV auf Facebook +++ 

CSV Tennis Facebook-Seite (klick auf Bild)

 

        +++ CSV auf Facebook +++ 
"André's" Informationen

Das Clubhaus ist seit dem 14. Oktober im Wintermodus: Jeden Mittwoch ab 17:00 ist geöffnet. 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Wetter

Kann man in den nächsten Tagen draußen Sport treiben ?

WetterOnline
Das Wetter für
Krefeld
mehr auf wetteronline.de

Für Regenvorhersage auf Karte klicken.

Seitenaufrufe im November:

Seitenaufrufe im Jahr 2019:

Seitenaufrufe seit Juli 2013: