Herren 50/3

Saison 2018

 

Die Herren wechselten zu dieser Saison von den 40ern zu den 50ern und spielten in der BK D. Ein Saisonsieg reichte, um den Abstieg zu verhindern.

Hier die Abschlußtabelle als auch die Aufstellung:

Saison 2017

 

Bei den Herren 40/2 gab es eine Änderung: Jürgen Leffers schloss sich der neu gegründeten Herren 50/1 an; damit ergab sich für die Saison 2017 folgende Aufstellung (Spielklasse: BK D):

 

201 Friedhelm Zimmermann (1478461 LK22) 
202 Andre Schnock (1328323 LK22) 
203 Michael Schmeink (1482191 LK21) 
204 Siegfried Lesnik (1328281 LK20) 
205 Matthias Kickel (509980 LK22) 
206 Jürgen Heiss (1893701 LK23) 
207 Frank Niers (1961238 LK21) 
208 Joachim Kretschmann (1222089 LK23) 
209 Andreas Kleypass (2097280 LK23) 
210 Norbert Langels (1328300 LK23) 
211 Steffen Sommer (1446058 LK23) 

 

Leider reichten 2 Saisonsiege nicht zum Klassenerhalt:

Herren 40/3 nach ihrem gewonnenen letzten Saisonspiel gegen CHTC. Es fehlen: Michael Schmeink, Joachim Kretschmann, Norbert Langels und Steffen Sommer

 

Saison 2016


In der Saison 2016 spielten die Herren 40/2 in der BK D. Neu in der Mannschaft waren Andre Schnock und Andreas Kleypass, während verletzungsbedingt Claus-Peter Cremer ausschied. Damit ergab sich folgende Aufstellung:

1 Jürgen Leffers

2 Friedhelm Zimmermann

3 Andre Schnock

4 Michael Schmeink

5 Siggi Lesnick

6 Matthias Kickel

7 Jürgen Heiß

8 Frank Niers

9 Joachim Kretschmann

10 Andreas Kleypass

11 Norbert Langels

12 Steffen Sommer

 

Nach einem schwierigen Saisonstart, bei denen es gleich gegen die Aufstiegsaspiranten St Tönis (knappe Niederlage) und TD Lank (deutliche Niederlage) ging, gelangen fortan noch zahlreiche Siege, so dass ein guter Mittelfeldplatz heraussprang:

 

Saison 2015

Von links: Claus Peter Cremer, Matthias Kickel, Norbert Langels, Michael Schmeink, Siggi Lesnik, Frank Niers; vorne: Friedhelm Zimmermann, Juergen Leffers. Es fehlen: Juergen Heiss, Joachim Kretschmann, Steffen Sommer

 

In der Mannschaft gab es einige Veränderungen für die Saison 2015:

  • Arno Pietzarka hat sich aufgrund von andauernden Verletzungen zurückgezogen.
  • Friedhelm Zimmermann kehrt nach überstandener Verletzung in die Mannschaft zurück.
  • Jürgen Heiß hat sich der Mannschaft angeschlossen.

Die Saison lief sehr gut, obwohl nur der vorletzte Platz in der Tabelle heraussprang. Aber die meistens Spiele liefen sehr eng und spannend ab.

Einige Spielberichte:

  • zweiter Sieg in Folge der Herren 40/3: Gegen den Kapellener TC wurde ein 6:3 Erfolg eingefahren. Die Einzel fanden bei kaltem und dauerndem Nieselregen statt, bevor bei den Doppelspielen ein wenig die Sonne hervorlugte ... In den Einzeln setzten sich Jürgen Leffers, Friedhelm Zimmermann, Matthias Kickel und "Iceman" Jürgen Heiß durch; Michael Schmeink und Siggi Lesnik verlorgen knapp im Champions-Tiebreak. Damit stand es 4:2 nach den Einzeln, das Doppel M. Schmeink/J. Heiß machte dann den Sack zu und den Sieg perfekt, bevor das 1. Doppel F. Zimmermann/J. Leffers den 6. Punkt einfuhr.
    Damit liegt die Mannschaft nach 4 Spielen mit 2 gewonnenen Spielen im Mittelfeld der Tabelle und hat mit dem Abstieg nichts mehr zu tun.
  • Nervenstark ! Die Herren 40/3 spielten bei der CHTC 3. Mannschaft und gewannen vollkommen überraschend 7:2 - dabei wurden 7 Matches im Champions-Tiebreak gespielt, wobei 6 zugunsten von Marathon entschieden wurden !!!
    Nach den Einzeln stand es bereits 5:1: Jürgen Leffers, Friedhelm Zimmermann, Matthias Kickel und Frank Niers (mit seinem 3. Sieg in Folge) gingen alle in den 3. Satz und gewannen ihn deutlich, nur Michael Schmeink siegte in 2 Saetzen (langweilig ...); Siggi Lesnik unterlag in drei.
    In den Doppeln ging es ebenfalls eng zu: Jürgen Leffers/Friedhelm Zimmermann und das neu zusammengestellte Duo Frank Niers/Claus-Peter Cremer siegten im 3. Satz mit dem Minimalabstand von 2 Punkten. Damit gelang der Mannschaft nach langer Durststrecke endlich mal wieder ein Sieg !
  • die Herren 40/3 empfingen stark ersatzgeschwächt den TC Budberg und konnten nichts ausrichten: Die Begegnung ging 2:7 verloren. Den einzigen Einzelpunkt holte Frank Niers, ein Doppel des Gegners trat nicht an.
  • Dramatik pur beim Spiel der Herren 40/3 bei Blau-Rot Uerdingen: 5 Spiele gingen in den Champions-Tiebreak, und die letzten Bälle wurden bis 21:30 bei absoluter Dunkelheit geschlagen ... Der Reihe nach: Da das Vormittag-Spiel länger dauerte, ging auch das Nachmittag-Spiel später los. In der ersten Runde setzten sich Michael Schmeink und Frank Niers jeweils in 3 Sätzen durch - damit konnte Frank seinen 1. Sieg in einem Medenspiel feiern, und das mit 10:8 im Tiebreak ! in der 2. Runde fuhren Jürgen Leffers und Jürgen Heiß die Siege ein - auch hier ein Novum, denn auch Jürgen Heiß konnte bei seinem zweiten Medenspieleinsatz seinen 1. Sieg feiern, und wie: im 3. Satz lag er bereits 4:8 zurück, drehte das Ding und gewann 10:8 !!! Damit stand es 4:2 nach den Einzeln; die Doppel starteten um 19:30, und 2 Doppel gingen in den 3. Satz, der dann in Prinzip bei irregulären Bedingungen ausgetragen wurde, da man zum Schluß die Bälle nur erahnen konnte ... Friedhelm Zimmermann/Jürgen Leffers lagen im Dritten 4:9 zurück, kamen nochmals zum 9:9 Ausgleich, und verloren dann 9:11. Ähnliches beim Doppel von Jürgen Heiß/Michael Schmeink: Sie gewannen den 1. Satz deutlich mit 6:0, verloren den 2. knapp, und der 3. Satz ging dann nach einigen strittigen Bällen mit 9:11 verloren. Schade, schade, denn damit stand es am Ende 4:5.

Die Mannschaft ging mit folgender Aufstellung an den Start:

1 Jürgen Leffers

2 Friedhelm Zimmermann

3 Siggi Lesnik

4 Michael Schmeink

5 Matthias Kickel

6 Joachim Kretschmann

7 Jürgen Heiß

8 Frank Niers

9 Norbert Langels

10 Claus Peter Cremer

11 Steffen Sommer

Von links: Steffen Sommer, Norbert Langels, Siggi Lesnik, Juergen Leffers, Frank Niers, Michael Schmeink, Matthias Kickel, Juergen Heiss. Es fehlen: Friedhelm Zimmermann, Claus Peter Cremer, Joachim Kretschmann, Anitimo Puca

Herren 40/3 im Trainingscamp ...

29. März 2015

Ein Teil der Herren 40/3 bestritt an diesem Wochenende, nach dem erfolgreichen Event letztes Jahr, bereits zum 2. Mal ein Trainingscamp zur Vorbereitung auf die neue Saison: Insgesamt wurden 5 Trainingseinheiten mit jeweils 2 Stunden durchgeführt. Eigentlich waren alle Einheiten für draussen vorgesehen, aber da der Wettergott anderes vor hatte, wurde nur am Freitag Abend draussen bei Keilhau gespielt, alle anderen Einheiten fanden überwiegend in der Halle Horkesgath als auch in St. Tönis statt. 

Coach Rüdiger hatte sich ein hervorragendes Programm zurecht gelegt, die die 6 Spieler mit Begeisterung annahmen. Neben einigen konditionellen Uebungen, die die älteren Herrschaften doch einige Male zum "Pumpen" brachte, wurden in den variablen Uebungen alle Schläge des Tennis durchgenommen. Eine Klasse Geschichte, am Schluss waren alle total kaputt, aber hochzufrieden mit diesem Intensiv-Wochenende. Die Ergebnisse der Medensaison werden zeigen, was es gebracht hat ...

Kaputt, aber happy: Siggi, Rüdiger, Michael, Matthias, Gastspieler Dirk; vorne: Jürgen, Friedhelm

Saison 2014

Oben von links: Siggi Lesnik, Matthias Kickel, Joachim Kretschmann, Steffen Sommer, Frank Niers. Vorne: Michael Schmeink, Juergen Leffers. Es fehlen: Norbert Langels, Arno Pietzarka, Friedhelm Zimmermann, Claus-Peter Cremer

 

In der Mannschaft gab es 4 Veränderungen für die Saison 2014:

  • Michael Fonken hatte seine Medenspielkarriere beendet und stand nicht mehr zur Verfügung. 
  • Friedhelm Zimmermann mußte sich einer Operation im Knie unterziehen und konnte in der Saison 2014 kein Tennis spielen; er wird in 2015 wieder angreifen.
  • Dafür gab es einen Rückkehrer: Nach einem einjährigen Ausflug zu den 60ern kehrte Arno Pietzarka wieder zurück in die Mannschaft; leider konnte er aufgrund eines Rückenleidens nur ein Spiel bestreiten
  • Frank Niers ist zur Mannschaft gestoßen und bestritt in dieser Saison seine erste Medenspielsaison..

 

Damit trat die Truppe in folgender Aufstellung in der Saison an:

1 Jürgen Leffers

2 Siggi Lesnik

3 Michael Schmeink

4 Matthias Kickel

5 Joachim Kretschmann

6 Arno Pietzarka

7 Frank Niers

8 Claus Peter Cremer

9 Norbert Langels

10 Steffen Sommer

 

Durch die oben erwähnten Ausfaelle war es eine schwierige Saison, da die Nr 1 und 3 der Saison 2013 nicht mehr spielten und Arno verletzungsbedingt nicht zur Verfügung stand - leider konnte kein Spiel gewonnen werden, und damit blieb nur der letzte Platz in der Liga. Da jedoch nur 5 Mannschaften in dieser Gruppe eingeteilt waren, gab es keinen Absteiger.

Einige Spielberichte:

  • beim späteren Aufsteiger TV Hinsbeck mussten wir die deutliche Ueberlegenheit des Gegners anerkennen, denn die ersten 3 Spieler hatten mit den LKs 15, 16 und 17 sehr hohe Leistungsklassen. So wurde es schwierig, Punkte zu holen: Frank Niers hatte ein spannendes und knappes Match, verlor aber in 2 Sätzen. Jürgen Leffers gewann in seinem Match den ersten Satz deutlich, verlor den zweiten klar und unterlag letztendlich 6:10 im Championstiebreak. Das gleiche im Doppel von Matthias Kickel und Jürgen Leffers: Ein umkämpftes Match, dann jedoch eine Niederlage mit 6:10 im Championstiebreak. Alle anderen Matches gingen in jeweils 2 an den Gegner. Endstand damit 0:9
  • das Spiel gegen RW Süchteln wurde nach teilweise knappen Spielen 2:7 verloren. Matthias Kickel konnte sein Spiel nach starker Leistung souverän in 2 Sätzen gewinnen, während Jürgen Leffers durch ein Geduldsspiel mit vielen Mondbällen mußte, aber die Nerven behielt und sicher in 2 Sätzen gewann. Joachim Kretschmann und Michael Schmeink gingen in den Championstiebreak, verloren diesen aber. 
  • die Herren 40/2 wurden am Mittwoch nachmittag informiert, daß das ausgefallene Regen-Spiel vom 10. Mai nun an Himmelfahrt nachgeholt werden mußte. Daraufhin startete eine Telefon-Aktion, so daß eine Mannschaft zusammengestellt wurde - die stand aber bei der TC Grefrath auf verlorenem Posten und verlor 1:8. Den einzigen Punkt holte Michael Schmeink im Championstiebreak, der damit bereits seinen 2. Sieg in Folge in 3 Sätzen feiern konnte. Die Spiele von Siggi Lesnik und Steffen Sommer verliefen eindeutig; Arno Pietzarka hatte sich trotz Rückenproblemen zur Verfügung gestellt, der Rücken hielt aber nicht durch, so daß er nach dem 1. Satz aufgegeben mußte. Joachim Kretschmann und Jürgen Leffers hatten jeweils ein langes und zeitweilig ausgeglichenes Match gespielt, aber letztendlich stand eine 2-Satz-Niederlage. Anschließend gingen alle 3 Doppel verloren, wobei Siggi und Jürgen erst im 3. Satz mit 3:10 den Kürzeren zogen.
  • gegen den Neersener TB traten wir nach einigen Absagen mit dem letzten Aufgebot an und schlugen uns trotz einer 2:7 Niederlage tapfer: Frank Niers bestritt sein erstes Medenspiel, musste aber die Niederlage akzeptieren, während Norbert Langels an Position 6 sein ersten Medenspiel gewann ! Den 2. Punkt sicherte Michael Schmeink nach einem 10:4 im Championstiebreak.

Die Abschlusstabelle:

Nach der Medenspielsaison gab Michael Schmeink nach 10 Jahren (!) die Mannschaftführung ab; neuer Käpt'n ist Juergen Leffers.

Saison 2013

Von oben links: Matthias Kickel, Michael Schmeink, Joachim Kretschman, Siggi Lesnik,
Claus-Peter Cremer. Unten: Friedhelm Zimmermann, Jürgen Leffers

Nicht auf dem Bild: Michael Fonken, Norbert Langels, Steffen Sommer

 

Nach dem Abstieg im letzten Jahr 2012 aus BK C mussten sich die Herren 40/2 in D wiederum zurechtfinden - dies gelang auch: Mit einem Sieg wurde "souverän" die Klasse gehalten.

 

Der Sieg wurde gleich im ersten Match gegen Alemannia Kamp eingefahren; herausragend hier der Sieg im Doppel durch Siggi und Claus-Peter, die an Nummer eins ihren Gegner niederkämpften ! Gegen Blau-Weiss Kamp-Lintfort gab es knappe Spiele, aber zum Sieg reichte es nicht. Ebenfalls ein heiß umkämpftes Spiel fand gegen Homberg statt: Nach den Einzeln stand es 3:3, im letzten Doppel ging es hoch her, doch nach hartem Kampf mussten Friedhelm/Jürgen anerkennen, dass der Gegener ein Tick besser war, wodurch die Homburger den Sieg einfuhren. Gegen Schiefbahn war dann nix zu holen, da die Schiefbahner allen Mannschaften haushoch überlegen waren. Im letzten Spiel gegen TV03 mußte ebenfalls die Überlegenheit der 03er anerkannt werden, die dadurch den Aufstieg schafften.

Insgesamt eine runde Saison: Hervorzuheben die "Novizen" Matthias und Friedhelm, die zum ersten Mal nach Jahrzehnten wieder eine Medensaison spielten und zahlreiche Siege einfuhren ! Und der Käpt'n schaffte es wieder, alle Spieler zum Einsatz zu bringen, Kompliment dafür !

 

Mannschaftsführer: Michael Schmeink

Trainer: Rüdiger Weiß

Trainingszeiten: Freitags 18-20 Uhr, Plätze 6+7

 

Motto der 40/2:
Wenn wir auf den Platz gehen, dann wollen wir gewinnen. Sollte es nicht klappen, ist es auch nicht schlimm. Spaß geht vor Ärgern !

 
 
+++ Termine +++ Termine +++

in rot: Marathon-Events

 

27/28. Okt

Beginn der Winter-Medenspielsaison

 

 

LK Turniere in der Nähe

15/16. Dez

2. LK Turnier des St. Hubert Circuits. Anmeldung bei TVpro-online.de

 

22/23. Dez

1. X-mas-Turnier des GW St. Tönis.

Anmeldung hier.

 

5/6. Jan

Gute-Vorsätze-Turnier 2019 des GW St. Tönis. Anmeldung hier.

 

12/13. Jan

3. LK Turnier des St. Hubert Circuits. Anmeldung bei TVpro-online.de

 

9/10. Feb

4. LK Turnier des St. Hubert Circuits. Anmeldung bei TVpro-online.de

 

2-4. März

6. Hallen-LK-Turnier 2019 - Karnevals-Turnier. Anmeldung hier.

 

9./10. März

5. LK Turnier des St. Hubert Circuits. Anmeldung bei TVpro-online.de

 

      +++ Tennisnachrichten +++

Hier die neuesten Ergebnisse von ATP Turnieren im Liveticker:

 

http://www.tennis-liveticker.de/

 

      +++ Tennisnachrichten +++
        +++ CSV auf Facebook +++ 

CSV Tennis Facebook-Seite (klick auf Bild)

 

        +++ CSV auf Facebook +++ 
"André's" Informationen

Das Clubhaus hat seit Mitte Oktober den Sommerbetrieb eingestellt - geöffnet ist über den Winter jeden Mittwoch ! Für Veranstaltungen, Parties usw bitte Andre direkt ansprechen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Wetter

Kann man in den nächsten Tagen draußen Sport treiben ?

WetterOnline
Das Wetter für
Krefeld
mehr auf wetteronline.de

Für Regenvorhersage auf Karte klicken.

Seitenaufrufe im November:

Seitenaufrufe im Jahr 2018:

Seienaufrufe seit Juli 2013: